Werbung

Der Wettbewerb | Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis


Teilnahme am Wettbewerb

Am Wettbewerb Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis kann jedes Unternehmen im In- und Ausland teilnehmen, unabhängig von Größe oder Umsatz, das innerhalb der Omnibusbranche Produkte oder Dienstleistungen anbietet und realisiert.

Die Bewerbungen können sich auf einzelne Produkte, das Unternehmen, Dienstleistungen, Projekte, Studien und Initiativen beziehen, die für Nachhaltigkeit stehen.

Mit dem Sonderpreis werden jeweils drei Busreiseveranstalter, drei Verkehrsunternehmen und drei Destinationen bzw. Erlebniswelten für ihr besonderes Engagement in den Bereichen nachhaltiges Management ausgezeichnet. Die Redaktion der Zeitschrift busplaner wählt hierfür nach einem internen Vorschlagsverfahren geeignete Unternehmer aus.

 


Der „Internationale busplaner Nachhaltigkeitspreis“ wird pro Kategorie ein Mal vergeben. Sollten sich weniger als zwei Unternehmen mit ihren Produkten in einer Kategorie bewerben, behält sich der Veranstalter vor, diese Kategorie nicht auszuzeichnen. Alle eingereichten Bewerbungen werden vertraulich behandelt. Sie gelangen nicht an die Öffentlichkeit. Sie sind ausschließlich der unabhängigen Jury im Rahmen der Bewertung und den mit der Bearbeitung des Wettbewerbs befassten Mitarbeitern des Veranstalters bekannt.

Es werden jeweils nur die Erstplatzierten der jeweiligen Kategorie veröffentlicht. Es erfolgt keine allgemeine Information über die Einzelnoten bzw. über ein Ranking der eingereichten Bewerbungen.

Bei den Sonderpreisen werden die jeweils drei im Ranking führenden Unternehmen nominiert.

 

Die Kategorien im Überblick:


Omnibus
•    Elektrobus
•    Erdgasbus
•    Hybridbus
•    Konzeptbus
•    Mini- und Midibus
•    Reisebus
•    Wasserstoffbus

Ausstattung, Komponenten, Zubehör, Telematik, Service und Infrastruktur
•    Fahrzeugausstattung (Innenausstattung)
•    Fahrzeugkomponenten (Antriebsstrang, Fahrwerk, Aufbau)
•    Flottenmanagement und Telematik
•    Infrastruktur (Haltestellen, Betriebshof, Werkstatt)
•    Reifen und Reifenmanagement
•    Service, Wartung und Teilehandel
 

Ablauf des Wettbewerbes

Für die Teilnahme am Wettbewerb muss die Einreichung der Bewerbung mittels Word-Dokument für die Online-Dateneingabe im Verlag, bis spätestens 16. Juli 2018 erfolgen. Eventuelle Fotos, Videos und Skizzen können mit eingereicht werden.

Die Bewerber sollen in ihrer Bewerbung auch Auskunft zu folgenden Daten angeben bzw. nachfolgende Fragen beantworten:

  • Kurze allgemeine Beschreibung des Produktes, der Dienstleistung, des Unternehmens.
  • Vor welchen ökologischen und sozialen Herausforderungen steht Ihr Unternehmen?
  • Beschreiben Sie die ökonomischen Herausforderungen in Ihrem Unternehmen.
  • Welche Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt Ihr Unternehmen?
  • Warum hat Ihr Unternehmen den Nachhaltigkeitspreis verdient?

 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist beginnt eine fachkundige Jury die Einreichungen nach einem fest vorgegebenen Punkteschema zu bewerten.

Die jeweiligen Gewinner in ihrer Kategorie sowie die für den Sonderpreis nominierten Unternehmen bzw. Kooperationen werden nach Auswertung aller Bewerbungen direkt informiert.

Bildergalerien zum Thema

Den IBNP 2017 erhalten Unternehmen aus dem In- und Ausland, die nachweislich nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen für die Bus- und Gruppentouristik anbieten. (Logo: HUSS-VERLAG)
Für ihre außerordentlichen Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit erhalten 13 Unternehmen aus der Bus- und...
Für ihre außerordentlichen Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit erhalten 13 Unternehmen aus der Bus- und...
      Werbung
Landkarten
  ca. 9000 Städte und Gemeinden 10 verschiedenfarbige Leitzonen Autobahnen und...
weiter

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis

Neuheit "E-Control" laut Hersteller für Busse aller Antriebsarten geeignet.
Preisverleihung und Geburtstagsgala im MVG Museum München
IBNP-Preisträger legt Fokus auf Nachhaltigkeit in der Hotellerie.
Drei S 516 HD künftig auf der Strecke Straßburg - Frankfurt unterwegs
14 Preisträger aus der Bus-und Touristikbranche im Hotel Kempinski in München ausgezeichnet
Konzept, Kategorien und Methodik wurden überarbeitet.
Bus mit EcoLife fuhr die Teilnehmer der UN-Umweltkonferenz „Rio +20“
Bustouristik-Messe verzeichnet 700 Aussteller, ein Fünftel weniger als 2015.
Betreiber für Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2017 nominiert.
Bereits 17.000 Euro für den Bienenschutz gesammelt.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
busplaner übergibt den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2017".
Busunternehmen Mindel-Reisen übernimmt neue Setra-Reisebusse
Das busplaner-Team wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit
busplaner feiert im Münchner MVG Museum seinen 20. Geburtstag
Avanti Reisen startete zur 52.000 Kilometer langen Reise
5 x 2 Tickets* für das Musical Dirty Dancing in Oberhausen zu gewinnen
Fachmagazin kürt 13 Unternehmen aus der Bus- und Touristikbranche.
Zum dritten Mal verleiht busplaner in diesem Jahr den „Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis“. Konzept, Kategorien und Methodik wurden überarbeitet und weiterentwickelt. Die 13 Gewinner aus der Bus- und Touristikbranche stehen jetzt fest. Noch im November werden die Preise feierlich übergeben.
Bewerbungsschluss für busplaner-Nachhaltigkeitspreis ist am 15. August 2016.
Ziel des Bustouristikers ist Kraftstoffeinsparung durch nachhaltige Fahrweise.
Der Bewerbungsfrist endet am 10. Oktober 2014
Verbände fordern deutliche Verringerung der Emissionen im Verkehr.
Wettbewerb von TourismusMarketing Niedersachsen geht in die zweite Runde.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten