Werbung

busplaner-Ausgabe Mai 2018



Titelbild: busplaner-Ausgabe Mai 2018Titel: Flaggschiff auf Kurs

Weitere Themen in dieser Ausgabe: 

Fotowettbewerb: „Der schönste Bus“: Kandidaten gesucht
Assistenzsysteme: Helfer und Lebensretter in der Not
Flottenmanagement: Kienzle RIBAS: Intelligent Sprit sparen

busplaner Sonderheft Touristik: Winterreisen
AnhangGröße
inhaltsverzeichnis_bp_0418.jpg524.92 KB


Vorschau auf die nächste busplaner Ausgabe:

Titel
In der Eifel und rund um Bonn waren wir mit dem Luxusreisebus Temsa Maraton unterwegs.

ÖPNV
Wir schließen unsere vierteilige Serie über das Elektrohybridbusprojekt der Göttinger Verkehrsbetriebe mit einem Bericht über die Auslieferung der ersten drei Volvo 7900 EH ab.

Sonderheft Touristik
Vom Ausflugsschiff bis zur Flussfahrt: der Kreuzfahrtmarkt boomt.

« vorherige Ausgabe
busplaner-Ausgabe April 2018
 
 

Bildergalerien zum Thema

Am Busworld-Stand von Irizar gab es gleich zwei Weltpremieren zu bestaunen: den zwölf Meter langen Stadtbus Irizar ie und den 18 Meter langen Gelenkbus Irizar ie tram. Der Reisebus i8 (im Bild) wurde zum "Coach of the Year 2018" gekürt. (Foto: Kiewitt)
Im belgischen Kortrijk ist die mit 376 Ausstellern aus 36 Ländern (2015: 342/32) und 35.000 Besuchern weltweit größte...
Warten auf ihre neuen Besitzer: Im Münchener HUSS-VERLAG wurden die acht Trophäen des "busplaner-Innovationspreises 2018" feierlich übergeben. (Foto: Penev)
Im HUSS-VERLAG in München wurden Anfang Dezember die Trophäen der Leserwahl „busplaner Innovationspreis 2018“ an die...
      Werbung
Fachbücher
Die Broschüre erklärt den angemessenen Umgang mit Menschen mit Behinderung im...
weiter

Aktuelle Bustouristik-News zum Thema

autonomes Fahren

2018 soll erster batterieelektrischer Stadtbus in Serie vom Band laufen.
Test im realen Betrieb mit Fahrgästen und Mischverkehr geplant.
Bei erster Probefahrt touchiert Lkw selbstfahrenden E-Minibus.
In Berlin wird Ende Februar die Zukunft der Fahrzeugindustrie diskutiert.
Trapeze forscht in der Schweiz mit fahrerlosen E-Minibussen von Navya.
Postauto, Navya und BestMile wollen Test über Oktober hinaus verlängern.
Schweden holen mit Northvolt und Haylion zwei strategische Partner ins Boot.
Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg soll 2018 starten.
Shuttle-Bus von Swiss Transit Labs verkehrt im Ortszentrum von Neuhausen.
Laut YouGov und CAM würde jeder vierte Deutsche autonome Busse nutzen.
DB startet mit „ioki“ in Bad Birnbach und Hamburg in die On-Demand-Mobilität.
In Karlsruhe zeigen Start-Ups Lösungen für sehbehinderte Fahrgäste.
Seit gestern fahren die gelben Minibusse im Fahrgastbetrieb.
Partner wollen Strecke mindestens bis Ende 2018 betreiben und ausbauen.
Fahrzeughersteller stellt in ParisTestbus vor, der selbst einparken kann.
Fachmagazin erhöht Erscheinungsweise auf Zweimonatsrhythmus.

Sonstige Fahrzeug-Sicherheitssysteme

Türken wenden sich mit neuem Niederflurbus an europäische Kommunen.

Elektromobilität

Die Stadtbusse des Typs Volvo 7900 H sollen 2018 in Betrieb gehen.
Daimler präsentiert die 12 m-Variante erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge.
E-Busse auf bestimmten Linien sollen die Schadstoffkonzentrationen senken.
Aufsichtsrat gab grünes Licht für 30 Eindecker und 15 Gelenkbusse.
Die Batteriekosten werden in den nächsten zehn Jahren deutlich sinken.
Erste Details zur Neuheit von Daimler, die im Februar Weltpremiere feiert.
Fahrzeuge von Ebsuco sollen Reichweiten von bis zu 250 Kilometer erreichen.
Ab 2019 soll „Jouley“ von Thomas Built bis zu 81 Kinder zur Schule bringen.
Die 40 Citea Electric sollen ab Frühjahr 2019 in Oslo fahren.
ICB vereinbart Lieferung von fünf neuen "Urbino 12 Electric" für Mitte 2018.
Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen entwickeln gemeinsamen Masterplan für nachhaltige Mobilität.
Neue Produktlinie „Taurus" laut Hersteller für alle Klimazonen geeignet.
SWM, MVG und Ebusco vereinbaren Innovationspartnerschaft.
Ab April soll Testbetrieb in Frankreich starten.
220 Busse sollen auf E-Antrieb in Bremen umgestellt werden.
Unternehmen wird Angebote in der Fahrzeugindustrie sichten.
Zwei grüne Linien in Bochum und Gelsenkirchen geplant.
325 Einheiten sind dagegen Verbrenner.
Der Hersteller will jährlich 1.000 E-Fahrzeuge in Aduna produzieren.
2016 investierten die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein 15,4 Millionen Euro.
Die Vereinbarung umfasst die Entwicklung und Lieferung von prismatischen Lithium-Ionen-Batteriezellen.
App des US-Partners Via steuert ab 2018 On-Demand-ÖPNV in Berlin.
Hersteller thematisiert 70-jähriges Jubiläum am Messestand.
Ab 2019 liefert Heuliez Elektro-Stadtbusse "GX 437 ELEC" an Stadt Trondheim.
Deutschlands Städte planen weitere Bestellungen in dreistelliger Höhe.
Besucher können den „VDL Citea SLF-120 Electric“ selbst testen.
Beide Modelle sollen Reichweiten bis zu 250 Kilometer haben.
2018 soll neues Entwicklungszentrum für Lkw und Busse in Betrieb gehen.
Rund 300 busplaner-Leser kürten die Preisträger in acht Kategorien.
Bei Eichberger Reisen lief der Elektrobus "Heuliez GX 337" zu ersten Tests.
Hamburger Hochbahn und die VHH machen Busbetriebshöfe für E-Busse fit.
Batteriehersteller erweitert wegen großer Nachfrage Produktionskapazität.
Zur Bundesförderung erhalten Unternehmen 10.000 Euro zusätzlich.
Die erste reine E-Buslinie ist in München für 2019 vorgesehen.
Spanier stellen Unternehmen "Irizar e-mobility" und zwei neue Modelle vor.
Zwei Wochen soll der Irizar ie im realen Fahrgastbetrieb getestet werden.
Hochvoltbatteriesysteme bis 920 Volt können versorgt werden.
Ab Juni dieses Jahres verkehren E-Schlenkis auf einem Teilstück der Linie 16.
Angebot wird ausgebaut: Mehr Busse, mehr Fahrten, mehr Haltestellen.
Ab Ende 2018 sollen 2.500 Batteriesystemen im Jahr produziert werden.
Erstmals ist mit dem Trollino 24 ein 24 m langer O-Bus im Sortiment.
Komplette elektrische und hybride Antriebssysteme für Busse geplant.
Auslieferung erster Fahrzeuge laut Daimler Ende 2018 geplant.
Batterien von US-Hersteller Proterra, Reichweite von 300 Kilometern.
Der E-Gelenkbus erhält den spanischen Herstellerpreis in den Kategorien Stadtbus und ökologisches Nutzfahrzeug des Jahres 2018.

Verbände

150 Teilnehmer beim WBO-Kongress „Fernbusmarkt: Wohin geht die Reise?“.
Leiter Volkswagen Truck & Bus folgt auf Martin Daum von Daimler.
Dr. Sandra Schnarrenberger zur Vizepräsidentin gewählt.
Der amtierende VDV-Präsident löst Herbert König im Weltverband ab.
55 Aussteller präsentierten sich auf der neuen Reisemesse des VPR.
WBO sieht bei Regelung für „Sprinter-Klasse“ Meilenstein erreicht.
2018 startet Ausbau zur Modellstadt, so Bitkom und Städtebund.
Unternehmer reagiert laut Verband auf drohende Insolvenz seiner Firma.
bdo, VDV, RDA und DRV analysierten Wahlprogramme der Parteien.

Fuhrpark & Flottenmanagement

MAN Truck & Bus und Solera Holdings schließen Partnerschaft.
Meist hindern Umbaukosten und Nachfrage an Umgestaltung der Flotten.
Modularer Versicherungsansatz in Zusammenarbeit mit Allianz und HDI.

Weitere Bustouristik-News zum Thema

Verbände

„Busreise übt wichtige gesellschaftspolitische und volkswirtschaftliche Funktionen aus“
Herbert König als VDV-Vizepräsident wiedergewählt
Deutscher ReiseVerband hat seinen Präsidenten wiedergewählt
NWO-Jahrestagung mit Podiumsdiskussion und Vorstandswahlen
Bustouristik-Messe verzeichnet 700 Aussteller, ein Fünftel weniger als 2015.
LBO veröffentlicht Kostenindex 2011 für das private bayerische Omnibusgewerbe
Auch der Reiseumsatz wuchs laut Studie von CLIA und DRV 2016 zweistellig.
Verband unterzeichnet Erklärung zum Entwurf des Klimaschutzplans 2050.
Max Foster im Amt bestätigt und Irina Simos in den Vorstand gewählt
LBO und Verdi einigen sich auf neuen Tarifvertrag
GVN warnt vor den Folgen einer Erweiterung des Landesvergabegesetzes auf den ÖPNV
WBO und Prüforganisationen nehmen vor Schuljahresbeginn Busse unter die Lupe
„Positive Einschätzung für die kommende Reisesaison“
Verkehrsbetriebe und Hersteller diskutierten mit Bundesumweltministerin.
Neuer Vorsitzender Schäffer übt scharfe Kritik an Wissmüller
Vertrag mit DRV-Hauptgeschäftsführer endet 2014
RDA äußert sich zu Brexit, Incoming-Tourismus, Busmaut und Fernbusmarkt.
Hessens Busunternehmer: Tarifabschluss an Grenze des Verkraftbaren
Verbände arbeiten verstärkt zusammen
Ministerpräsident stellt sich beim WBO in einer Podiumsdiskussion
Matthias Wissmann ist neues Oberhaupt des Weltautomobilverbandes.
VPR beschließt Ressortverteilung des neuen Präsidiums
Jubilar steht seit 1979 an der Spitze der bayrischen Busunternehmer
ÖPNV-Branche fordert verlässliche Finanzierung
Rüdiger Kappel übernimmt die Leitung des Behörden- und Flottengeschäfts.
Tipps zur Optimierung der Zusammenarbeit mit Bus- und Gruppenreiseveranstaltern
Deutschland-Tag des Nahverkehrs: Verkehrsunternehmen beklagen Sanierungsstau im ÖPNV
Erste Standflächen auf dem RDA-Workshop bereits im Dezember gebucht
Workshop-Auftaktveranstaltung der Gruppentouristik
VPR beteiligt sich an der Jahrestagung der Reisebüro-Kooperation AER und stellt auf der DRV-Jahrestagung in Salzburg aus
Jürgen Büchy nennt private Gründe für seinen Rücktritt
H.I.T.S., WWG und Hamburg Tourismus treten dem VPR bei
DTV kritisiert Pläne zur Einführung einer Maut für Busse
Paketer-Treff zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch
„Hannover als Gruppe oder Klasse mit dem Bus erleben“
Laut Ausbildungsbetrieben betrifft Fahrermangel fast jedes Busunternehmen.
LBO fordert steuerliche Entlastung und Wiederaufstockung der staatlichen Finanzhilfen für den ÖPNV
Sondershow zum Thema Fernlinienbusverkehr auf dem RDA-Workshop
Nordhessischer Landesverband FOH kündigt Mitgliedschaft im Dachverband
WBO-Infotag zur Ausbildung von Busfahrern und Fachkräften im Fahrbetrieb
Pro Jahr steigen die Fahrgastzahlen in den Bussen und Bahnen um mindestens 1,5 Prozent
Jugendreise-Aussteller informieren zudem über Sprach- und Sommertrips.
Private Busunternehmer sehen flächendeckenden Nahverkehr im Land gefährdet
Landesverband lädt Busunternehmer am 19. Juni ins Bürgerhaus Garching ein
VFF veranstaltete Tagesseminar „Fähren-Routen-Reedereien“ in München
Thüringer Verband richtet MDO allein aus und plant Umbenennung
„Aktuelles Vorgehen der Städte enttäuscht das Vertrauen und vernichtet Investitionswerte im Mittelstand“
Richard Eberhardt stellt sich nach 15 Jahren im Amt nicht erneut zur Wahl.
Fahrermangel ist das Thema beim Tag des Bustourismus in Stuttgart
59 Mitteldeutsche Fahrerinnen und Fahrer für unfallfreies Fahren geehrt
37 mitteldeutsche Fahrerinnen und Fahrer mit der Ehrennadel „Sicher & unfallfrei“ ausgezeichnet
VDV und bdo begrüßen politische Entscheidung
Wortmann wurde gleichzeitig als VDV-Vizepräsident wiedergewählt
Private Omnibusunternehmer sind unverändert gesprächsbereit – ver.di jetzt am Zug.
VDV zum Elektroauto-Gipfel: Hände weg von den Busspuren
EACT-Delegation im Europa Parlament
DRV formuliert Positionen zur Bundestagswahl 2013

autonomes Fahren

Anbieter zeigt Lösungen für vernetzte, automatisierte und elektrifizierte Busse.
Dobrindt: Größter Investitionshaushalt für Infrastruktur.
„Olli“ von Local Motors soll auf Sprachbefehle reagieren können.
„Mobilität und Digitalisierung" im Fokus der RBO-Strategietagung 2016.
Nächste Fachkongressmesse soll Ende März 2019 erneut in Berlin stattfinden.
Stadt Hamburg und Volkswagen vereinbaren Mobilitätspartnerschaft.
Mit Landmarkenschild sollen sich Fahrzeuge selbst exakt lokalisieren können.
Laut neuer Allianz-Studie sind georderte Shuttle-Busse die Zukunft des ÖPNV.
Erstes "Future Forum" Ende April im Rahmen der Messe Bus2Bus in Berlin.
Hersteller will Abläufe im Personennahverkehr mit Echtzeitdaten optimieren.
Designstudenten der Uni Reutlingen und MAN stellen vier Busse 3.0 vor.
Deutschland soll Leitanbieter für automatisierte Fahrzeuge werden.
Messe Berlin und bdo erwarten 60 Aussteller und 500 Kongressteilnehmer.
Testbetrieb in Berlin und Leipzig mit Partnern Local Motors und EasyMile.
Mobilitätsanbieter zeigen jüngste Fortschritte im Bereich Autonomes Fahren.
Anbieter stellt auch Studie zur Digitalisierung in der Nutzfahrzeugbranche vor.
Bitkom begrüßt Gesetzentwurf zu selbstfahrenden Fahrzeugen.
Salzburg Research demonstriert ersten selbstfahrenden Minibus in Österreich.
Wettbewerb von TourismusMarketing Niedersachsen geht in die zweite Runde.
Bundesverkehrsministerium fördert Projekt "Veronika" mit 2,3 Millionen Euro.
Weltweit erste Lösung zur Optimierung autonomer Fahrzeugflotten im ÖPNV.
KPMG rechnet mit Rückgang des Prämienvolumens bis 45 Prozent bis 2030.
Hersteller plant weitere Investitionen in teilautonomes Fahren und E-Mobilität.
Ende April fand die erste Probefahrt im bayerischen Kurort Bad Birnbach statt.
Fahrzeuge könnten 2017 präsentiert werden.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten