Cardiff Bus schickt 36 Yutong E12 auf die Straße

Martina Weyh

Die walisische Hauptstadt Cardiff macht Tempo beim Umbau ihrer Busflotte. Der städtische Verkehrsbetreiber Cardiff Bus hatte 36 Elektro-Solos des chinesischen Herstellers Yutong geordert, die Ende vergangenen Jahres geliefert wurden. Bis Ende Januar sollen die 12 m langen Yutong E12 Elektro-Solos komplett in den Linienbetrieb gehen. Gefördert wurde die Anschaffung mit Mitteln aus dem Low-Emission-Bus-Programm des Verkehrsministeriums.

„Wir nehmen unsere Rolle bei der Verbesserung der Luftqualität in Cardiff sehr ernst und wissen, dass diese Entwicklung entscheidend dazu beitragen wird, dass das Leben in der Stadt umweltfreundlicher und nachhaltiger gestaltet werden kann, so Paul Dyer, geschäftsführender Direktor von Cardiff Bus.

Die Yutong E12 Elektro-Solos verfügen über WLAN, sind klimatisiert und mit USB-Buchsen ausgestattet. Zu Batterie, Reichweite und Fahrgastkapazität machte das walisische Verkehrsunternehmen bislang keine Angaben.