Ebusco 3.0 auf Teststrecke unterwegs

Martina Weyh

Strenge Kontrolle – nachdem der Ebusco 3.0 die abschließenden Qualitätsprüfungen durchlaufen hat, wird der neue Stromer des niederländischen Busbauers aus Deurne jetzt auf der Teststrecke ausgiebig auf „Herz und Nieren“ geprüft. Der Neue im Portfolio der Niederländer trägt ein nach eigenen Aussagen revolutionäres Design mit einem völlig flachen Boden - Reichweiten von 500 km sollen möglich sein.

Bodenmontierte Batterien und eine zusammengesetzte Karosserie von Verbundwerkstoffen machten den Ebusco 3.0 darüber hinaus 33% leichter, teilt das Unternehmen mit. Lieferungen sind ab 2021 geplant.

Videos von Unternehmen (Werbung)