Bremsprüfstände: Daten direkt auf Tablet oder Smartphone

Das neue Gerät Connect Cube V3 von Maha wird als Plug-and-Play-Lösung zum mobilen Datenknoten für alle ASA-livestream-fähigen Bremsprüfstände auf dem Markt.

Der Connect Cube spannt sein eigenes Netzwerk auf und liefert die ASA-livestream-Daten direkt auf Ihr mobiles Endgerät wie beispielsweise Laptop, Tablet oder Smartphone. (Foto: Maha)
Der Connect Cube spannt sein eigenes Netzwerk auf und liefert die ASA-livestream-Daten direkt auf Ihr mobiles Endgerät wie beispielsweise Laptop, Tablet oder Smartphone. (Foto: Maha)
Claus Bünnagel

Die Vergangenheit zeigte oft, dass unterschiedliche IT-Infrastruktur, Schnittstellenkonfiguration, Export- und Importfunktion wie auch aufwendige Netzwerkkonfiguration die Kunden vor erhebliche Herausforderungen stellte. Hier will der Connect Cube V3 von Maha Abhilfe schaffen.

Unser Ziel war es ein benutzerfreundliches und smartes Produkt zu entwickeln, das den Aufwand für den Kunden erheblich reduziert und somit einen digitalen Mehrwert schafft. Dies haben wir durch die Plug-and-Play-Lösung erreicht. Der Kunde bezahlt keine zusätzliche Gebühr für Lizenzen oder Apps. Unser Connect Cube ist weder an einen Hersteller noch an eine Person geknüpft und somit ideal für die richtlinienkonforme Hauptuntersuchung. Mit dem kostenfreien Extra, der digitalen Anzeige der Bremskraftwerte, die auf jedem beliebigen Smart Device angewendet werden kann, ist der Schritt in die digitale Welt für die Werkstatt jederzeit möglich. Und dies zu einem fairen Preis. (Geschäftsführer Michael Amann) 

Keine Installation notwendig 

Der Connect Cube spannt sein eigenes Netzwerk auf und liefert die ASA-livestream-Daten direkt auf Ihr mobiles Endgerät wie beispielsweise Laptop, Tablet oder Smartphone. Er verfügt über ein stabiles, autarkes WLAN-Arbeitsnetzwerk (Access Point) und ist damit unabhängig von vorhandenen Netzwerken. Aufwendige Konfigurationen und Netzwerkkenntnisse, die je nach Bremsprüfstand variieren können, entfallen. Zudem ist der Netzwerkmanager Netman 4.0 auf dem Connect Cube vorinstalliert. So kann der Prüfer direkt via Browser darauf zugreifen. 

Fahrzeugprüfung digital und papierlos 

Ein weiteres Feature des Geräts ist der Einsatz bei der Sicherheitsprüfung (SP) und Hauptuntersuchung (HU) nach § 29 StVZO. In Verbindung mit dem SP-Adapter liefert er kabellos die benötigten ASA-livestream-Daten an die SP-Plus-Software. Damit übernimmt er die richtlinienkonforme Dokumentation und kann zur Bremswirkungsprüfung eingesetzt werden. 

Einheitliche Bedienoberfläche für verschiedene Bremsprüfstände 

Bestehende Bremsprüfstände, die über eine ASA-livestream-Schnittstelle verfügen, können mit dem Connect Cube um eine digitale Anzeige erweitert werden. Dies geschieht über den integrierten HDMI-Port, der mit einem Monitor verbunden wird. Alternativ kann die auf dem Connect Cube vorhandene Webanwendung über einen Browser auf jedem Tablet, Laptop oder Smartphone angezeigt werden. Durch ihr adaptives Design passt sich die Software an das mobile Endgerät an und ermöglicht eine einheitliche Anzeige auf kleinen und großen Bildschirmen. 

Die neue Visualisierung und intuitive Benutzerführung ermöglicht die Bewertung der Bremswirkungsprüfung direkt aus dem zu prüfenden Fahrzeug heraus und macht das manuelle Erfassen der Messwerte überflüssig. Wenn gewünscht, kann das Prüfprotokoll zusätzlich als PDF-Datei abgespeichert werden. 

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick 

Die einzelnen Einstellungen des Connect Cube sowie der Ladezustand seiner Batterie sind auf dem integrierten E-Paper-Display für den Anwender einfach und selbsterklärend abzulesen. Der leistungsstarke Akku verfügt über eine Betriebszeit von mindestens zehn Stunden. 

Bohr- oder Schraubarbeiten sind überflüssig 

Eine im Gehäuseboden eingelassene Magnethalterung ermöglicht eine einfache Befestigung in der Nähe der ASA-Schnittstelle, wie z.B. am Metallschaltschrank oder an der Anzeige des Bremsprüfstands. Das Gerät hat moderne Technologien in seinem Inneren für digitale Anwendungen, z.B. vernetzte Werkstatt, digitales Monitoring oder M2M-Bestrebungen. 

Maha im Überblick 

Die Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Fahrzeugprüf- und Hebetechnik. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt es zwei Produktionsstandorte, einen in Deutschland und einen weiteren in den USA, sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 1.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro.

Printer Friendly, PDF & Email