Bremerhavener Weihnachtsmarkt: Neues und Bewährtes

Das energieeffiziente Beleuchtungskonzept mit 200.000 LED-Lampen ist auch in diesem Jahr um neue Lichtobjekte reicher, die für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen.

Der stimmungsvoll illuminierte Bremerhavener Weihnachtsmarkt bietet auch 2022 ein vielfältiges Programm für Groß und Klein. (Foto: Tanja Mehl)
Der stimmungsvoll illuminierte Bremerhavener Weihnachtsmarkt bietet auch 2022 ein vielfältiges Programm für Groß und Klein. (Foto: Tanja Mehl)
Martina Weyh

Über die Festtage hinweg öffnet der Bremerhavener Weihnachtsmarkt vom 21.11. bis 30.12. mit einem abwechslungsreichen Programm seine Pforten. 37 Tage lang können Besucher die stimmungsvolle Festtagsatmosphäre mit jeder Menge Lichterglanz, vielfältigem Budenzauber und abwechslungsreichem Programm genießen.

„Seit wir 2019 mit dem neuen Lichtkonzept und seinen 200.000 LED-Lampen den Weihnachtsmarkt anziehender gemacht haben, hat sich der Markt in jedem Jahr um neue Lichtobjekte erweitert, die nicht nur faszinieren sondern wegen des Einsatzes von LED zudem sehr stromsparend sind“, freut sich Oberbürgermeister Melf Grantz über die Entwicklung.

Corona-Auflagen seien nach derzeitigem Stand nicht nötig, gibt Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH kurz vor dem Auftakt des diesjährigen Weihnachtsmarktes Entwarnung, auch der Glühweinpreis an den zehn auf dem Marktgelände in der Innenstadt verteilten Glühweinbuden bleibe stabil.

65 Buden und zahlreiche Dekorationen werden derzeit von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erlebnis Bremerhaven GmbH aufgebaut ­– um Staus zu vermeiden werden die Stände in der „Bürger“ mit dem hübsch dekorierten „Rücken“ so vor die Geschäfte gestellt, dass Besucher die Straße leicht queren können und die komplette Breite der Fußgängerzone genutzt werden kann.

„Wir halten eine Entzerrung auch in diesem Jahr für wichtig und sehen diese Maßnahme auch als ein Qualitätsmerkmal unseres Weihnachtsmarktes“, so Meyer.

 

Jüdische Gemeinde integriert Lichterfest

Eine besondere Einladung gibt es in diesem Jahr von der jüdischen Gemeinde: Sie feiert zwischen dem 18. und 26.Dezember das Lichterfest, Chanukka. Dabei wird jeden Tag um 15:30 Uhr ein neues Licht am achtarmigen Leuchter – Chanukkia – angezündet, der neben der Großen Kirche steht. Geplant ist täglich ein kleines Programm aus Musik oder kurzen Redebeiträgen. Am ersten Tag werden ein Rabbiner und Martin Günthner, Senator a.D. und Mitglied der Bremischen Bürgerschaft anwesend sein.

Viel Musik im Angebot

In der Weihnachtswerft am Werftbrunnen spielen von Mittwoch bis Sonntag Musiker auf. Auch die „Irish Corner“ hinter der Großen Kirche setzt von donnerstags bis sonntags ab 17 Uhr live vielfältige musikalische Akzente.

Als Hingucker der besonderen Art und beliebte Selfiepoints haben sich in den vergangenen Jahren neben dem bunt-leuchtenden Riesenrad die großen Lichtobjekte wie Weihnachtsmann, begehbare Christbaumkugel und Rentier bewährt – in diesem Jahr kommt mit dem begehbaren sieben Meter hohen illuminierten Lichtkegel auf dem Theodor-Heuss-Platz ein weiteres Leuchtkunstwerk hinzu.

Auch auf die weihnachtlich dekorierten Märchen-Schaukästen in der Ladenfläche des ehemaligen Kaufhauses Saturn können sich kleine und große Besucher wieder freuen.

Weitere Infos unter: www.bremerhaven.de/weihnachtsmarkt

Printer Friendly, PDF & Email