Werbung
Werbung
Werbung

Mehr Flexibilität für Termine auf dem VIP-Treff 2010

Der Paketerverband führt fakultativ buchbare Rahmenprogramme ein
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
43 ordentliche und 21 außerordentliche Mitglieder nahmen am 27. September an der jährlichen Arbeitssitzung des VPR teil. Ergänzend zum Tagungsprogramm und zum sogenannten Reverse Workshop fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt, auf der Michael Ellert, Head of Tourism Sales bei Stage Entertainment, zum neuen VPR-Kassenprüfer gewählt wurde. VPR-Geschäftsführer Werner Volkert präsentierte auf der Arbeitssitzung einen Rückblick auf die VPR-Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres sowie eine Vorschauf auf das Jahr 2010, in dem auch wieder Vorstandswahlen auf der Agenda stehen: "Auch für das kommende Jahr planen wir weitere Neuerungen, die unsere Workshops noch weiter verbessern werden: So wird der VPR-VIP-Treff 2010 in Stuttgart keine festen Teilnehmergruppen vorschreiben, sondern fakultative Rahmenprogramme anbieten und damit noch flexiblere Terminwahlmöglichkeiten für zusätzliche Standbesuche offerieren." Die nächste VPR-Veranstaltung ist der 15. VPR-VIP-Treff, der vom 29. bis 31. Januar 2010 in Stuttgart stattfinden soll. Der rollende Workshop "Pakete & Trends on Tour" wird vom 8. bis 10. Juni in Düsseldorf, Wiesloch (bei Heidelberg) und Regensburg durchgeführt.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung