Personelle Veränderungen beim VDV

Neue Fachbereichsleitungen für ländliche Räume und ÖPNV-Finanzierung.

Marie-Theres Wölki hat die neue Fachbereichsleitung ländlicher Raum beim VDV übernommen. Meinhard Zistel kehrt als Fachbereichsleiter ÖPNV-Finanzierung zurück zum Branchenverband. (Fotos: VDV)
Marie-Theres Wölki hat die neue Fachbereichsleitung ländlicher Raum beim VDV übernommen. Meinhard Zistel kehrt als Fachbereichsleiter ÖPNV-Finanzierung zurück zum Branchenverband. (Fotos: VDV)
Claus Bünnagel

Der Ausbau des ÖPNV mit besonderem Blick auf die Herausforderungen in den ländlichen Räumen ist eines der wichtigsten Branchenthemen der kommenden Jahre. Daher wurde beim VDV eine neue Stelle für diese Aufgabe geschaffen: Die bereits als Geschäftsführerin der VDV Landesgruppe Südwest tätige Marie-Theres Wölki hat zum 1. September zusätzlich auch die neue Fachbereichsleitung ländlicher Raum übernommen.

Rückkehr von Meinhard Zistel

Die Begleitung und Entwicklung der ÖPNV-Finanzierung gehört seit jeher zu den zentralen Aufgaben im Branchenverband VDV und wird angesichts der aktuellen und kommenden Finanzierungsherausforderungen für die Verkehrsunternehmen und Verbünde künftig an Bedeutung noch zunehmen. Der neue Fachbereichsleiter ÖPNV-Finanzierung, Meinhard Zistel, gilt als Experte für alle ÖPNV-Finanzierungsfragen, aber auch als Kenner des Verbands und seiner Strukturen, denn Zistel war bereits von 2013 bis 2020 in ähnlicher Funktion beim VDV tätig und kehrt nun ab 2024 zurück. Bis dahin ist er noch in seiner aktuellen Position als Leiter der Stabsstelle Fördermittel bei der Kölner Verkehrs-Betriebe AG tätig.