Oliver Wolff wird neuer VDV-Hauptgeschäftsführer

VDV will Aufgabe des Geschäftsführers Technik wieder besetzen
Redaktion (allg.)
Oliver Wolff (45) ist vom Präsidium des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einstimmig zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Claudia Langowsky an. Oliver Wolff (Foto) ist zurzeit Abteilungsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Nach Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Referendariat war Wolff unter anderem Kreisdirektor im Rheinisch-Bergischen Kreis und Geschäftsführer der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Seit 2006 ist er zudem im Vorstand des Deutschen Tourismus Verbandes aktiv (seit 2007 als Vizepräsident). Er wird sein Amt beim VDV im ersten Halbjahr 2011 antreten. Das genaue Eintrittsdatum wird noch zwischen dem nordrhein-westfälischen Verkehrsministerium und dem VDV abgestimmt. Oliver Wolff sieht in der neuen Aufgabe eine spannende Herausforderung: „Der VDV ist der wichtigste und größte Verband für Öffentlichen Personennahverkehr und Schienengüterverkehr in Deutschland. Als Hauptgeschäftsführer möchte ich die großen verkehrspolitischen Ziele und Herausforderungen, die auf die Branche zukommen, aktiv und im Sinne unserer Mitglieder entwickeln und gestalten.“ Gleichzeitig hat das Präsidium beschlossen, die von den früheren Hauptgeschäftsführern in Personalunion wahrgenommene Aufgabe des Geschäftsführers Technik wiederzubesetzen.
Printer Friendly, PDF & Email