Merz Reisen stockt seinen Setra-Fuhrpark auf

Der oberpfälzische Familienbetrieb nimmt acht Low Entry Busse der Setra MultiClass und einen S 516 HD der Setra ComfortClass neu in die Flotte auf.

Insgesamt 36 Setra Busse unterschiedlicher Modelle sind beim Oberpfälzischen Busunternehmen Merz im Einsatz – sowohl im Linienbetrieb als auch auf Reisen, im Bild rechts die geschäftsführende Gesellschafterin von Merz Reisen, Patricia Ehbauer, und Axel Stokinger, Geschäftsleiter der Vertriebsorganisation Deutschland. (Foto: Daimler)
Insgesamt 36 Setra Busse unterschiedlicher Modelle sind beim Oberpfälzischen Busunternehmen Merz im Einsatz – sowohl im Linienbetrieb als auch auf Reisen, im Bild rechts die geschäftsführende Gesellschafterin von Merz Reisen, Patricia Ehbauer, und Axel Stokinger, Geschäftsleiter der Vertriebsorganisation Deutschland. (Foto: Daimler)
Martina Weyh

Merz Reisen aus dem oberpfälzischen Gnadenberg setzt seit jeher auf die Marke Setra. Das 1929 gegründete Busunternehmen unterhält einen reinen Setra-Fuhrpark, der mit den neun Neuerwerbungen, sechs S 415 LE business, zwei S 418 LE business und einen S 516 HD der Setra ComfortClass auf eine Flottenstärke von 36 Fahrzeugen anwächst.

Merz Reisen wird die niederflurigen Busse, sechs S 415 LE business und zwei S 418 LE business auf verschiedenen Strecken im Landkreis Neumarkt einsetzen.

Neben den Low-Entry-Fahrzeugen übernahm die geschäftsführende Gesellschafterin von Merz Reisen, Patricia Ehbauer, im Neu-Ulmer Kundencenter vom Geschäftsleiter der Vertriebsorganisation Deutschland, Axel Stokinger, zudem einen S 516 HD der Setra ComfortClass.

Der 5-Sterne Superior Bus bietet Platz für 40 Reisegäste. Mit an Bord sind alle Fahrer- und Sicherheitsassistenzsysteme, die Daimler Buses zur Verfügung stellt.

Printer Friendly, PDF & Email