Mafelec Team übernimmt TSL-Escha

Der Spezialist für Türöffnungstaster, LED-Signalleuchten, Warntongeber sowie Melde- und Anzeigegeräte wird damit Teil eines Zusammenschlusses von sechs Unternehmen.

TSL-Escha fertigt weiterhin ihre Produkte am Standort in Halver im Sauerland. (Foto: TSL-Escha)
TSL-Escha fertigt weiterhin ihre Produkte am Standort in Halver im Sauerland. (Foto: TSL-Escha)
Claus Bünnagel

Mafelec Team, eine inhabergeführte französische Unternehmensgruppe, übernimmt die TSL-Escha GmbH mit Sitz im nordrhein-westfälischen Halver. Das 1986 gegründete deutsche Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Türöffnungstaster, LED-Signalleuchten, Warntongeber sowie Melde- und Anzeigegeräte für den öffentlichen Nahverkehr. In den vergangenen 35 Jahren hat sich TSL-Escha zu einem wichtigen Akteur in der Bahn- und Busindustrie entwickelt und erzielt heute einen Umsatz von rund 17 Mio. Euro pro Jahr. 

Zusammenschluss von sechs Unternehmen

Mafelec Team ist ein Zusammenschluss von sechs Unternehmen, die auf Mensch-Maschine-Schnittstellen für raue Umgebungen spezialisiert und für anspruchsvollste Märkte konzipiert sind: Schienen- und Nutzfahrzeuge, Luftfahrt, Verteidigung, Energie, Aufzüge sowie Industrieanlagen. Mafelec Team beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter in fünf Werken in Frankreich, einem Werk in Deutschland und einem Werk in China und erzielt einen Gesamtumsatz von über 60 Mio. Euro pro Jahr. 

TSL-Escha als neues Team-Mitglied ermöglicht es Mafelec, zahlreiche vertriebliche, industrielle und technologische Synergieeffekte zu erzielen. Der Unternehmensbund will damit seine weltweit führende Position in den Bereichen Befehls- und Steuergeräte, Außen- und Innenbeleuchtung sowie Leistungselektronik ausbauen und gleichzeitig sein Produkt- und Dienstleistungsangebot vervollständigen. 

Seitens der TSL-Escha-Kunden müssen keine Änderungen bei den üblichen Prozessen wie beispielsweise Bestellungen, Stammdaten, Zahlungsvorgänge o.ä. vorgenommen werden.

Printer Friendly, PDF & Email