Fünf Scania Citywide LF für Stadtverkehr Eckernförde

Kerstin Bügler, Inhaberin des Verkehrsunternehmens hat den ersten Linienbus aus der Bestellung in der vergangenen Woche auf dem Gelände der Autostadt in Empfang genommen.

v.l.n.r.: Bernd Osterloh, Vorstand für Personal der TRATON SE, Wolfgang Murkisch, Verkauf Busse Region Nord, Scania Deutschland Österreich, Mandy Sobetzko, Geschäftsführerin der Autostadt, Piet Schröder, Stadtverkehr Eckernförde und Kerstin Bügler, Inhaberin Stadtverkehr Eckernförde, Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich. (Foto: Roland Hermstein)
v.l.n.r.: Bernd Osterloh, Vorstand für Personal der TRATON SE, Wolfgang Murkisch, Verkauf Busse Region Nord, Scania Deutschland Österreich, Mandy Sobetzko, Geschäftsführerin der Autostadt, Piet Schröder, Stadtverkehr Eckernförde und Kerstin Bügler, Inhaberin Stadtverkehr Eckernförde, Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich. (Foto: Roland Hermstein)
Martina Weyh

Im Familienunternehmen Stadtverkehr Eckernförde, das Kerstin Bügler in der vierten Generation betreibt, setzt man seit Langem auf die Marke – zehn Scania Reise- und Linienbusse sind derzeit im Einsatz.

Die fünf georderten Scania Citywide LF ersetzen ältere Fahrzeuge im Bestand. Die 12 m langen Busse sind mit einem laut Hersteller hocheffizienten, 280 PS starken Dieselmotor der neuesten Generation ausgestattet. Darüber hinaus zeichnet sich die neue Bus-Baureihe durch eine größere Fahrgastkapazität, mehr Komfort und verbessertes Fahrverhalten aus.

Die Scania Citywide LF sind allesamt mit Klimaanlage ausgerüstet. Für mehr Sicherheit unterwegs soll der in den Bussen verbaute Abbiege- und Toter-Winkel-Assistent sorgen.

Der Linienbus Citywide LF wurde von Scania konstruiert und im Produktionswerk im polnischen Słupsk gebaut. Vom Fahrgestell über den Antriebsstrang bis hin zum Aufbau wurde alles auf maximale Zuverlässigkeit, Performance, Sicherheit und Energieeffizienz ausgelegt.

„Scania hat sich zum Ziel gesetzt, Wegbereiter in Sachen nachhaltiger Mobilität zu sein. Wir sind seit über einem Jahrhundert am Markt präsent und haben in dieser Zeit ein fundiertes Wissen erworben, Linien- und Reisebusse zu entwickeln, mit denen sich nachhaltige Mobilität realisieren lässt“, sagt Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich.

Die Übergabe fand auf dem Gelände der Autostadt der Volkswagen AG in Wolfsburg statt. Im KundenCenter des Auslieferungszentrums werden täglich bis zu 500 Volkswagen und Seat an ihre neuen Besitzer übergeben.

Printer Friendly, PDF & Email