Familienbetrieb seit 1945

Mittlerweile umfasst das Angebot des fränkischen Omnibushändlers über 320 Fahrzeuge.

Moderner Betrieb mit großem Serviceportfolio: der Omnibushandel Omnibushandel Mario Röttgen im oberfränkischen Untersteinach. (Foto: OMR)
Moderner Betrieb mit großem Serviceportfolio: der Omnibushandel Omnibushandel Mario Röttgen im oberfränkischen Untersteinach. (Foto: OMR)
Claus Bünnagel

Seit 1945 gibt es den heutigen Omnibushandel Omnibushandel Mario Röttgen (OMR) in Untersteinach im oberfränkischen Landkreis Kulmbach bereits. Nach 25 Jahren eigener Erfahrung im Bushandel startete Mario Röttgen im Jahr 2004 mit OMR als Eigenunternehmen. Angefangen hat alles mit einem Mitarbeiter in der Werkstatt und einem Mercedes-Benz O 405 G. Seither ist kaum ein Tag vergangen, an dem nicht Busse ins Angebot aufgenommen wurden oder den Hof mit Kunden wieder verlassen haben. Mittlerweile umfasst das OMR-Angebot über 320 Fahrzeuge. Die Dienstleistungen hat das Unternehmen heute präzise der Marktnachfrage und den Kundenwünschen entsprechend angepasst.

Qualifiziertes Team

Das OMR-Team umfasst mittlerweile fünf hochqualifizierte Nutzfahrzeugmechaniker sowie einen Meister, die alle von Anfang an in der Omnibussparte Erfahrungen gesammelt haben. In der Verwaltung stehen Ihnen fünf Mitarbeiter – angeführt von Mario Röttgen – zur Verfügung. Der Standort direkt an der A9 gewährleistet Kunden die schnelle Anbindung nach Norden, Osten, Süden oder Westen.

Printer Friendly, PDF & Email