DB: Busspende an die Ukraine

Die Ukraine benötigt dringend Dieselbusse – dem Aufruf von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko ist DB Regio Bus schnell gefolgt und spendet acht aufbereitete Linienbusse.

Dr. Bogdan Balasynovych, Außenpolitischer Berater von Vitali Klitschko (ganz links), neben den ukrainischen Busfahrern, die dieacht gespendeten DB-Regio-Busse in die Hauptstadt Kiew überführen. (Foto: DB AG/Susanne Gotzek)
Dr. Bogdan Balasynovych, Außenpolitischer Berater von Vitali Klitschko (ganz links), neben den ukrainischen Busfahrern, die dieacht gespendeten DB-Regio-Busse in die Hauptstadt Kiew überführen. (Foto: DB AG/Susanne Gotzek)
Martina Weyh

Drei Gelenk- und fünf Solobusse spendet DB Regio Bus an die Ukraine und folgt damit einem dringlichen Aufruf von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko.

„Mit der Spende wollen wir den Menschen in der Ukraine ganz praktische Hilfe leisten und ihnen unsere Solidarität ausdrücken. Als größter Anbieter im deutschen Busverkehr sind wir in der Lage, acht Busse aus unserem Fuhrpark zu spenden. Sie sollen das Leben der Menschen vor Ort ein Stück weit erleichtern, ganz unbürokratisch und schnell“, so Frank Klingenhöfer, Vorstandsvorsitzender von DB Regio Bus.

Die gebrauchten Dieselfahrzeuge wurden nach DB-Angaben für die Spende aufbereitet und können jeweils bis zu 150 Fahrgäste befördern – übergeben wurden sie in der vergangenen Woche im bayerischen Weilheim an ukrainische Busfahrer, die die Busse nach Kiew überführen.

Die Busspende reiht sich in eine Vielzahl von Hilfsmaßnahmen ein, die die Deutsche Bahn zur Unterstützung der Ukraine bereits auf den Weg gebracht hat. So hat DB Regio Bus zu Beginn des Krieges mit Hilfe seiner mittelständischen Partner rund 300 Busse bereitgestellt, mit denen täglich bis zu 13.000 ukrainische Geflüchtete flexibel befördert werden konnten.

Über die Schienenbrücke hat die DB zudem humanitäre Hilfsgüter ins Land geliefert. Die Deutsche Bahn Stiftung hat in diesem Sommer eingegangene Spenden für die Ukraine auf einen Gesamtbetrag von 250.000 Euro verdoppelt.
 

Printer Friendly, PDF & Email