Daimler Buses: Starkes erstes Quartal 2023

Absatz mit 5.570 Einheiten deutlich über Vorjahresniveau.

Der eCitaro wird ein immer wichtigerer Absatzträger im Daimler-Truck-Konzern. (Foto: Bünnagel)
Der eCitaro wird ein immer wichtigerer Absatzträger im Daimler-Truck-Konzern. (Foto: Bünnagel)
Claus Bünnagel

Daimler Buses schaut auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2023 zurück. Der Absatz konnte mit 5.570 Einheiten um 55 % zum noch von den Folgen der Coronapandemie betroffenen Vorjahresquartal (3.582) gesteigert werden. Der Umsatz stieg im Vergleichszeitraum von 626 auf 950 Mio. Euro und damit 52 %. EBIT und Umsatzrendite sind jeweils zurück in den positiven Zahlen, wenn auch noch auf geringem Niveau. Das EBIT stieg im Quartalsvergleich von –45 Mio. Euro auf 9 Mio. Euro, die Umsatzrendite von –7,1 % auf nun 1,0 %.

Auch positive Konzerngesamtzahlen

Damit ist die Bussparte noch etwas stärker gewachsen als der Daimler-Truck-Konzern im Gesamten. Dessen Konzernabsatz erhöhte sich im ersten Quartal 2023 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 % auf 125.172 Einheiten (Q1 2022: 109.286). Getragen von der Stabilisierung globaler Lieferketten gegenüber dem Vorjahresquartal, einer hohen Nachfrage sowie einem Anstieg des Absatzvolumens stieg der Konzernumsatz um 25 % auf 13,2 Mrd. Euro (Q1 2022: 10,6 Mrd. Euro). Das bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Berichtszeitraum deutlich um 78 % auf 1.162 Mio. Euro (Q1 2022: 651 Mio. Euro). Die bereinigte Umsatzrendite beläuft sich auf 8,8 % (Q1 2022: 5,9 %). Das Ergebnis je Aktie betrug 0,90 Euro, ein Plus von 189 % im Vergleich zum 1. Quartal 2022 (0,31 Euro).

Wir haben uns das klare Ziel gesetzt, unser profitables Wachstum im Jahr 2023 fortzusetzen. Nach dem ersten Quartal können wir feststellen: Wir sind stark gestartet und wir sind auf Kurs. Unsere Ergebnisse im ersten Quartal haben die Gewinnerwartungen des Kapitalmarkts übertroffen, und alle unsere industriellen Geschäftsbereiche haben zum Wachstum der Profitabilität beigetragen. Die anhaltend hohe Nachfrage nach unseren Lkw, Bussen und Dienstleistungen ist eine gute Grundlage, um den positiven Schwung für die kommenden Quartale beizubehalten. (CFO Jochen Goetz)

Daimler Truck geht weiterhin von einer starken Entwicklung in den für das Unternehmen wichtigen Nutzfahrzeugabsatzmärkten aus. Der Ausblick des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2023 bleibt gegenüber den Aussagen im Rahmen der Jahresergebniskonferenz (März 2023) unverändert.