Camira: Revolutionäre Digitaldrucktechnologie für Sitzstoffe

Design- und Farbbeschränkungen könnten somit der Vergangenheit angehören.

Beeindruckend: die neuen Möglichkeiten mit der Digitaldrucktechnologie von Camira. (Foto: Camira)
Beeindruckend: die neuen Möglichkeiten mit der Digitaldrucktechnologie von Camira. (Foto: Camira)
Claus Bünnagel

Dank der neuen Digitaldrucktechnologie von Camira könnten zukünftig viele der mit traditionellen gewebten Textilien verbundenen Designeinschränkungen wegfallen. Die Printstoffe lassen sich laut Hersteller ohne Einschränkungen in Bezug auf Musterwiederholungen, Skalierung oder Farbe herstellen, wodurch sich auch die Vorlaufzeiten und Mindestbestellmengen erheblich verringern. Mit einer Vielzahl von Designoptionen haben Kunden des nordenglischen Textilherstellers, der im nächsten Jahr seit 200. Firmenjubiläum im Bereich Textilien für das Transportwesen feiert, auch die Flexibilität, aus einer Reihe von vorgefertigten Drucken in Standardfarben zu wählen, sich für individuelle Farben zu entscheiden oder etwas völlig Neues zu kreieren – in Zusammenarbeit mit dem hauseigenen Designstudio von Camira, um eine völlig maßgeschneiderte Kreation zu entwickeln.

Wir haben wirklich hart daran gearbeitet, unseren Kunden eine Designoption für jeden Bedarf zu bieten. Mit der Camira Printkollektion haben wir eine Auswahl sorgfältig ausgewählter Paletten und trendorientierter Muster zusammengestellt, um den Kunden ein fertiges Sortiment an bedruckten Stoffen zu bieten, das innerhalb weniger Tage versandt werden kann. Wer seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte, dem sind mit Camira Print wirklich keine Grenzen gesetzt – er kann mitreißende Werbekampagnen kreieren, Fotografien nachbilden, so groß wie er will und so kühn wie er will, was die Farben angeht. Diese Technologie setzt wirklich keine Grenzen für vieles, was derzeit noch eingeschränkt ist. (Ciara Crossan, Transport Creative Manager bei Camira)

Moquette-Stoff aus Wolle

In einer Mischung aus Tradition und Innovation wird jede Camira Printkreation auf einen leichten Mokettestoff aufgebracht – das Material, auf der Camiras Erbe beruht. Der Stoff mit Velours-Oberfläche wurde exklusiv für den Digitaldruck entwickelt und ist aus natürlicher, nachhaltiger Wolle gewebt, um satte Farben und Komfort zu bieten.

Hohe technische Leistung

Camira-Printtextilien erfüllen die wichtigsten technischen Leistungsstandards der Branche und entsprechen der europäischen Entflammbarkeitsrichtlinie ECE Reg 118.03 sowie der nordamerikanischen Entflammbarkeitsrichtlinie FMVSS 302. Die neu eingeführten Textilien weisen eine hohe Strapazierfähigkeit auf und haben eine Abriebfestigkeit von über 100.000 Scheuervorgängen.

Über Camira

Camira ist Designer und Produzent von Textilien und entwickelt Stoffe u.a. für Busse und Bahnen. Der britische Textilkonzern ist in Privatbesitz und wurde 1974 unter dem Namen Camborne Fabrics gegründet, seine Geschichte reicht jedoch durch verschiedene Übernahmen bis ins Jahr 1783 zurück. Bis zu einem Management-Buy-out im Jahr 2006 war das Unternehmen fast zehn Jahre lang eine Tochtergesellschaft von Interface, einem internationalen Hersteller von modularen textilen Bodenbelägen. Mit der Übernahme von John Holdsworth & Co im Jahr 2007 dehnte Camira seinen Aktionsradius auf die Transportbranche aus. Heute produziert Camira jährlich rund 8 Mio. Meter Stoff für den Verkauf in über 80 Ländern. Der Hauptsitz befindet sich in Mirfield, West Yorkshire. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in Großbritannien und Litauen, Büros und Ausstellungsräume in Europa, Nordamerika, Australien und China sowie ein weltweites Netz von Kundenbetreuern und Fachhändlern.

Printer Friendly, PDF & Email