Camira bringt zum Jubiläum 200 neue Aura-Stoffe heraus

Mit 200 Farben in neun klassischen Designs präsentiert die neue Kollektion plüschiger Wollstoffe eine große Auswahl für die Innenausstattung von Bussen.

Die Erweiterung auf 200 Farben bietet den Kunden eine größere Auswahl als je zuvor. (Foto: Camira)
Die Erweiterung auf 200 Farben bietet den Kunden eine größere Auswahl als je zuvor. (Foto: Camira)
Claus Bünnagel

Der weltweit agierende Stoffhersteller Camira feiert sein 200-jähriges Bestehen im Bereich Transporttextilien mit einer Auffrischung seines Bestsellerstoffes Aura. Mit 200 Farben in neun klassischen Designs präsentiert die neue Kollektion plüschiger Wollstoffe eine große Auswahl für die Innenausstattung von Bussen.

Größte Auswahl der Unternehmensgeschichte

Aura, der letzte Stoff, der 2004 unter der Marke Holdsworth auf den Markt kam, ist einer der beliebtesten Stoffe von Camira im Automotivebereich. In den vergangenen 17 Jahren wurden Hunderttausende von Metern des zeitlosen Textils verkauft und in Fahrzeugen von Australien und Asien bis Frankreich und Russland für Sitzbezüge verwendet. Bisher waren 15 Standardfarben in Blau-, Rot- und Grautönen erhältlich. Die Erweiterung auf 200 Farben bietet den Kunden eine größere Auswahl als je zuvor, und Camira wird weiterhin einen Färbe- und Designservice für Kunden anbieten, die einen individuellen Farbton oder ein individuelles Muster erstellen möchten.

Ciara Crossan, Head of Transport Design bei Camira, kommentiert die bevorstehende Markteinführung von Aura 200: 

Mit der Schaffung dieser umfangreichen Kollektion von 200 Farbvarianten in den neun ikonischen Designs, für die Aura bekannt ist, haben wir einem beliebten Produkt neues Leben eingehaucht. Mit Blick auf die moderne Innenausstattung von Stadt- und Reisebussen haben wir spritzige Limett- und tiefe Grüntöne aufgenommen, um den wachsenden Trend zu Elektrofahrzeugen zu unterstreichen, sowie monochromatische Farben und klassische Marinetöne, um sicherzustellen, dass es wirklich einen Farbton für jedes Fahrzeug gibt.

Über Camira

Ursprünglich als Holdsworth 1822 im englischen Halifax (Yorkshire) gegründet, kann Camira auf eine reiche Tradition in der Transportindustrie zurückblicken. Das Unternehmen entwickelte sich zum Weltmarktführer in der Moquette-Technologie und belieferte eine Reihe von weltberühmten Strecken mit ikonischen Stoffen, darunter die Londoner U-Bahn und den Orient Express. Erst kürzlich hat Camira die Hybridkonstruktion eingeführt, eine Mischung aus Moquette-Haltbarkeit und flach gewebter Ästhetik.

Printer Friendly, PDF & Email