Caetano: Zwei E-Busse für Frankfurt

Das Verkehrsunternehmen In-der-City-Bus GmbH aus Frankfurt hat Caetano für die Lieferung von zwei Elektrobussen ausgewählt.

Der e.City Gold von Caetano fährt mit zwei Einheiten nun auch nach Frankfurt am Main. (Foto: Bünnagel)
Der e.City Gold von Caetano fährt mit zwei Einheiten nun auch nach Frankfurt am Main. (Foto: Bünnagel)
Claus Bünnagel

In-der-City-Bus GmbH (ICB), eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Frankfurt am Main, hat bei Caetano zwei vollelektrische 12-m-Niederflurbusse mit drei Türen und 34 Sitzplätzen bestellt. Es sind die ersten e.City-Gold-Einheiten in Deutschland. Die Fahrzeuge sind mit einem 349-kWh-Akkupack ausgestattet, das eine Reichweite von mindestens 165 km bei tiefen Temperaturen und mindestens 250 km ohne Leistungsanforderung des Temperaturmanagements ermöglicht. 

Ein vorrangiges Ziel der Stadt Frankfurt ist es, den städtischen Busverkehr und damit die gesamte ICB-Busflotte bis 2030 auf alternative Antriebstechnologien umzustellen. Mit den Caetano-Modellen erweitern wir unsere Flotte um einen neuen Hersteller. (ICB-Geschäftsführer Christian Schaefer)

Caetano wird seine Präsenz auf dem deutschen Markt weiter verstärken, da das Unternehmen einer der europäischen Marktführer bei der Dekarbonisierung von Busflotten ist. (Caetano-CCO Kohei Umeno)

Über die In-der-City-Bus GmbH

Das öffentliche Verkehrsunternehmen In-der-City-Bus GmbH (ICB) ist der größte Busbetreiber in Frankfurt. Die ICB betreibt eine Flotte von 162 emissionsarmen Bussen der neuesten Generation, darunter mehrere Elektrobusse, die jährlich mehr als 31 Mio. Passagiere befördern.

Über Caetano

Caetano, Teil der Salvador Caetano Group und Mitsui & Co., ist ein Bus- und Fahrgestellhersteller aus Portugal. Der Busproduzent ist auch Hersteller von Cobus, dem Weltmarktführer im Flughafenbusverkehr. Caetano engagiert sich seit 1980 auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Printer Friendly, PDF & Email