Bus Trailer Service: Neuer Standort am Flughafen Altenburg

Alles neu – neuer Standort, neue Infrastruktur, erweiterter Service und ein deutlich vergrößertes Ersatzteillager – all das bietet der Neubau im thüringischen Nobitz und zudem eine Teststrecke mit direktem Zugang.

Neue Werkstatthalle mit direktem Zugang zur Teststrecke auf dem Flughafen Altenburg (Foto: BTS)
Neue Werkstatthalle mit direktem Zugang zur Teststrecke auf dem Flughafen Altenburg (Foto: BTS)
Martina Weyh

Neue Adresse seit Mitte März – im Industriepark Nobitz im Landkreis Altenburger Land in Thüringen hat sich die Bus Trailer Service GmbH (BTS) neu aufgestellt.

Das 2015 gegründete Unternehmen fertigt für Bushersteller und Zulieferer der Busindustrie prototypische Fahrzeuge, Systeme und Teile samt Dokumentation. Darüber hinaus werden Speziallösungen im Sonderfahrzeugbau geplant und realisiert. Zudem werden Wartungen und Reparaturen von Diesel- und Elektrobussen durchgeführt. Ersatzteile für Busse und Busanhänger können entweder direkt aus dem großen Lager geliefert, vom OEM beschafft oder inhouse nach Maßzeichnung gefertigt werden.

Neu aufgestellt

Mit dem Neubau einer modernen Halle und neuer Infrastruktur will BTS nun noch besseren Service bieten. Im Zuge des Neubaus wurde nicht nur der Werkstatt- und Servicebereich, sondern auch das Ersatzteillager mit großem Teilesortiment für verschiedenste Fahrzeugtypen namhafter OEMs und unterschiedlichster Zulieferer der Busbranche deutlich vergrößert.

Direkter Zugang zur Teststrecke auf dem Flughafenrollfeld

Ein bedeutender Vorteil für Kunden des Prototypenbaus ist aus Sicht des Unternehmens jedoch der direkte Zugang zum 50 Hektar großen Rollfeld des Flughafens: Die dortige Teststrecke kann von BTS in Kooperation mit dem Flughafenbetreiber für Testfahrten nun ohne jegliche Transportkosten direkt ab Werksgelände genutzt werden. Zudem können Kunden das Gelände in Absprache mit BTS für Vorführungen und Präsentationen nutzen.

Printer Friendly, PDF & Email