Belgischer Verkehrsbetreiber TEC Group setzt auf Citaro G hybrid

129 Fahrzeuge sind geordert und sollen sämtlich bis zum Sommer ausgeliefert werden – auch ein Servicevertrag über acht Jahre gehört zum Auftrag.

Mercedes-Benz Citaro G hybrid, Exterieur, gelb, OM 936 h mit 220 kW (299 PS), 7,7 L Hubraum, Elektro-Motor mit 14 kW, 6-Gang-Automatikgetriebe, Preventive Brake Assist, Sideguard Assist, Länge/Breite/Höhe: 18.125/2.550/3.350 mm, Beförderungskapazität: max. 1/157 (Foto: Daimler)
Mercedes-Benz Citaro G hybrid, Exterieur, gelb, OM 936 h mit 220 kW (299 PS), 7,7 L Hubraum, Elektro-Motor mit 14 kW, 6-Gang-Automatikgetriebe, Preventive Brake Assist, Sideguard Assist, Länge/Breite/Höhe: 18.125/2.550/3.350 mm, Beförderungskapazität: max. 1/157 (Foto: Daimler)
Martina Weyh

Das belgische Nahverkehrsunternehmen Transport en Commun (TEC Group) ist für den ÖPNV in der belgischen Region Wallonien zuständig. Jetzt hat das Verkehrsunternehmen 129 sonnengelbe Citaro G hybrid bestellt – der Auftrag umfasst auch den Service über acht Jahre. Die ersten Gelenkbusse aus dem Auftrag sind bereits in den Städten Lüttich, Mons und Nivelles auf Linie unterwegs.  Der kompakte Hybrid-Gelenkbus senkt nach Herstellerinformationen den Kraftstoffverbrauch und damit die CO2-Emissionen der Gelenkbusse um bis zu 8,5 %.

Umfangreiche Ausstattung

Je nach Einsatz verfügen die Citaro G hybrid über drei Türen (Vorortverkehr) oder vier Türen (Citybetrieb). Fahrgäste mit Handicap gelangen über einen elektrisch betriebenen Kassettenlift in den vollklimatisierten Innenraum. Der Boden der Fahrzeuge ist in Holzoptik gehalten, die Bestuhlung mit bequemen hohen Rückenlehnen ist mit dem Lederfasermaterial Composition in Rot bezogen. USB-Steckdosen vervollständigen die Einrichtung.

Sicherheit

Der Fahrerarbeitsplatz ist mit einer vollflächig verglasten Kabinentür vom Passagierraum abgetrennt. Der aktive Bremsassistent Preventive Brake Assist und der Abbiege-Assistent Sideguard Assist, beide mit Fußgängererkennung, unterstützen das Fahrpersonal im Einsatz.

Über die TEC Group

Das belgische Nahverkehrsunternehmen Transport en Commun (TEC Group) betreibt den ÖPNV in der Region Wallonien des Königreichs Belgien. Die TEC Group beschäftigt rund 5.200 Mitarbeiter, darunter etwa 3.200 Fahrerinnen und Fahrer. Im Einsatz sind fast 2.400 Omnibusse sowie einige Bahnen. Das Verkehrsunternehmen betreibt 767 Linien und befördert im Jahr ungefähr 150 Mio. Fahrgäste.

Printer Friendly, PDF & Email