1. FC Köln fährt im S 516 HDH vor

Der kölsche Bundesligist hat einen Setra der Extraklasse als Mannschaftsbus auserkoren.

Zu den Auswärtsspielen sind die Spieler des 1. FC Köln mit dem Setra S 516 HDH sicher und komfortabel unterwegs. (Foto: Daimler)
Zu den Auswärtsspielen sind die Spieler des 1. FC Köln mit dem Setra S 516 HDH sicher und komfortabel unterwegs. (Foto: Daimler)
Martina Weyh

Der neue Mannschaftsbus des 1. FC Köln mit dem amtlichen Kennzeichen „K-FC 1“  ist ein Setra S 516 HDH mit Euro 6d-Motorisierung und umfänglichem Sicherheitspaket. Mit an Bord des in der Vereinsfarbe Rot lackierten Busses ist u.a. das Active Brake Assist ABA 4, das in Sekundenbruchteilen vor Kollisionen mit sich bewegenden Fußgänger warnt und notfalls automatisch eine Teilbremsung einleitet.

Komfort

Der mit TopAir-Klimaanlage ausgestattete Mannschaftsbus der Kölner ist mit 30 Reisesitzen ausgestattet, die mit veredelten Lederbezügen und elektrisch verstellbaren Bein- und Tischablagen aufwarten. Im Heckbereich gibt es zudem zwei absenkbare Tische. Eine Stehküche mit Kaffee-Vollautomaten, vier 19 Zoll-Monitoren und einer Soundanlage mit vier Subwoofern vervollständigen das Interieur.

Hingucker

Blickfänger ist auch die Außengestaltung – das Konterfei von Ziegenbock Hennes, dem kölschen Vereinsmaskottchen, ziert Flanken und Heck des Setra TopClass ebenso wie das  Motto „Zesamme sin mer FC“ mit den Namen von 6.000 Dauerkarten-Besitzern, die während der Corona-Krise auf die Rückerstattung ihrer Tickets verzichten haben.

Printer Friendly, PDF & Email