Werbung
Werbung
Werbung

Strategische Partnerschaft: Daimler Buses beteiligt sich mit 5,25 Prozent an der IVU AG

Daimler Buses (EvoBus GmbH) steigt mit 5,25 Prozent bei der Berliner IVU Traffic Technologies AG ein.

Daimler Buses und IVU Technologies wollen eine strategische Partnerschaft für den öffentlichen Verkehr von morgen formen. V.l.n.r.: Martin Müller Elschner, CEO bei IVU Traffic Technologies, Matthias Rust, CTO bei IVU Traffic Technologies, Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses und Vorsitzender der Geschäftsführung EvoBus GmbH, Gustav Tuschen, Leiter Produktentwicklung Daimler Buses. (Foto: Daimler)
Daimler Buses und IVU Technologies wollen eine strategische Partnerschaft für den öffentlichen Verkehr von morgen formen. V.l.n.r.: Martin Müller Elschner, CEO bei IVU Traffic Technologies, Matthias Rust, CTO bei IVU Traffic Technologies, Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses und Vorsitzender der Geschäftsführung EvoBus GmbH, Gustav Tuschen, Leiter Produktentwicklung Daimler Buses. (Foto: Daimler)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Daimler Buses investiert in die digitale Mobilität und hat das Aktienpaket der gemeinnützigen Gerlind & Ernst Denert-Stiftung des früheren IVU-Vorstands Prof. Dr. Ernst Denert erworben. Die 5,25-prozentige Beteiligung an der IVU AG geht einher mit einer strategischen Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen, mit dem Ziel, gemeinsam integrierte und innovative Mobilitätslösungen für den öffentlichen Verkehr von morgen zu entwickeln und anzubieten. Darüber hinaus wollen beide Partner Synergien für die Technologieentwicklung schaffen und darüber die internationale Marktpräsenz stärken.

„Unsere Standardlösung IVU.suite ist eines der führenden Systeme für Ressourcenplanung und Flottenmanagement und schon heute für den öffentlichen Verkehr von morgen umfassend vorbereitet“, erklärt Martin Müller-Elschner, CEO von IVU Traffic Technologies.

Für den Leiter Daimler Buses und Vorsitzenden der Geschäftsführung EvoBus GmbH, Till Oberwörder, verändert insbesondere die Elektromobilität die Bedingungen für alle Marktteilnehmer. Er will durch die Kooperation mit der IVU das Profil als integrierter Systemanbieter für den öffentlichen Verkehr noch stärker herausstellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung