Slowenien: Erster Stadtbus mit Hybridantrieb fährt in Jesenice

MAN Truck & Bus Slowenien übergab den MAN Lion's City Hybrid an die Gemeinde Jesenice und die Arriva-Gruppe.

Als ersten Hybridbus in Slowenien setzt Arriva in der Stadt Jesenice einen MAN Lion‘s City Hybrid ein. (Foto: MAN)
Als ersten Hybridbus in Slowenien setzt Arriva in der Stadt Jesenice einen MAN Lion‘s City Hybrid ein. (Foto: MAN)
Martina Weyh

Das Unternehmen Arriva betreibt den Nahverkehr in dem knapp 22.000 Einwohner zählenden Ort und will neue Maßstäbe in puncto nachhaltige Mobilität in Slowenien setzen. „Wir sind stolz darauf, dass der MAN Lion's City Hybrid Teil eines so wichtigen Meilensteins ist. Dieser Stadtbus stellt die perfekte Lösung für den städtischen Linienverkehr der Zukunft dar“, sagte Claus Wallenstein, Direktor von MAN Truck & Bus Slowenien.

Der MAN Lion's City Hybrid will nachhaltiges Fahren mit größtmöglicher Wirtschaftlichkeit verbinden. Nach Informationen von MAN verbraucht er bis  zu 30 Prozent weniger Kraftstoff pro Jahr, spart damit bis zu 10.000 Liter Diesel und senkt somit auch erheblich den CO2-Ausstoß – in Unternehmenszahlen ausgedrückt belastet der MAN Lion´s City Hybrid die Umwelt um bis zu 26 Tonnen CO2 pro Jahr weniger als vergleichbare Stadtbusse mit herkömmlicher Motorisierung. Neben den Abgas- fallen aber auch die Geräuschemissionen deutlich niedriger aus – ein weiteres Plus für die Lebensqualität in Innenstädten, so MAN.

Printer Friendly, PDF & Email