Zwei NEOPLAN Tourliner für Grimm-Reisen

Die beiden Neuzugänge des Familienunternehmens aus Mudau im Neckar-Odenwald-Kreis wurden im Bus Modification Center (BMC) in Plauen exklusiv ausgestattet.

Die bronze-goldene Lackierung für Grimm Reisen unterstreicht das NEOPLAN-typische Sharp Cut-Design. (Foto: MAN)
Die bronze-goldene Lackierung für Grimm Reisen unterstreicht das NEOPLAN-typische Sharp Cut-Design. (Foto: MAN)
Martina Weyh

Grimm-Reisen GmbH aus Mudau im Neckar-Odenwald-Kreis wurde vor rund 50 Jahren gegründet. Fester Bestandteil im Portfolio des mittlerweile in zweiter und dritter Generation von Roland Grimm und Lena Grimm-Esposto geführten Familienunternehmens ist das große Angebot an First-Class Reisen – die angesichts von Corona in kleinen Gruppen von maximal 29 Passagieren durchgeführt werden.

Premiumneuzugänge in Zeiten von Corona

Neu im Fuhrpark von Grimm – zwei NEOPLAN Tourliner mit 470 PS-starken MAN D26 Common-Rail 6-Zylinder-Reihenmotor, TipMatic Coach-Getriebetechnik und 2+1 Bestuhlung. Durch die besondere Form der Sitzanordnung können geforderte Abstandsrichtlinien gut umgesetzt werden. Gleichzeitig soll sie dem in Pandemiezeiten oft formulierten Passagierwunsch nach mehr Platz und Komfort Rechnung tragen.

Das Team des MAN Bus Modifikation Centers in Plauen zeichnet für die exklusive Inneneinrichtung verantwortlich – im Heck der beiden Tourliner wurde eine großräumige Küche realisiert, die neben unzähligen Aufbewahrungs- und Ablagemöglichkeiten mit Kühlschrank, Kaffeevollautomat, Geschirrspülmaschine sowie Bierzapfanlage bestückt ist.

„Wir freuen uns sehr über die beiden Neuzugänge in unserem Fuhrpark. Dank dem MAN Bus Modifikation Center sind keine Wünsche offengeblieben und wir können mit diesen beiden NEOPLAN Tourliner Bussen unseren Kunden ein erstklassiges und gleichzeitig sicheres Reisen anbieten“, sagt Lena Grimm-Esposto, Geschäftsführerin der Grimm-Reisen GmbH.

Mit an Bord sind außerdem WLAN und in den Sitzen untergebrachte USB-Ladestationen. Für Wohlfühlatmosphäre soll das durchgängige und kontrastreiche Farbkonzept im Innenraum sorgen, das tagsüber im Zusammenspiel mit dem Lichteinfall durch die großflächigen Fenster und nachts durch die Voll-LED-Beleuchtung entsteht.

Von außen kommen die Grimmschen Tourliner in bronze-goldener Lackierung daher, die das NEOPLAN-typische Sharp Cut-Design unterstreicht. Zwei Logo-Projektoren an den Einstiegstüren komplettieren das Erscheinungsbild.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)