Solaris Urbino 12 mild hybrid für montenegrinische Hafenstadt Bar

Erster Auftrag für den polnischen Busbauer aus Montenegro – in der Hafenstadt Bar soll das emissionsarme Hybridmodell für die Beförderung von Hafenarbeitern- und gästen genutzt werden.

Durch Rekuperation wird beim Urbino mild hybrid die Energie beim Bremsen zurückgewonnen und gespeichert. Verbraucht wird sie bei Bedarf, z.B. wenn der Motor stärker belastet wird. (Foto: Solaris)
Durch Rekuperation wird beim Urbino mild hybrid die Energie beim Bremsen zurückgewonnen und gespeichert. Verbraucht wird sie bei Bedarf, z.B. wenn der Motor stärker belastet wird. (Foto: Solaris)
Martina Weyh

Der Hafen von Bar hat sich im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens für die Anschaffung eines Solaris Urbino 12 mild hybrid entschieden – die Lieferung ist für Dezember diesen Jahres avisiert.

Der emissionsarme Mild-Hybrid-Solo soll hauptsächlich Hafenarbeiter und -gäste befördern –die Anschaffung wird u.a. von der EU im Rahmen des SuMo-Projects (Sustainable Mobility in the Port Cities of the Southern Adriatic Area) durch das Interreg IPA CBC-Programm Italy-Albania-Montenegro finanziert.

Details

Der 12-m-Bus mit 29 Sitzplätzen ist für einen raschen Fahrgastwechsel mit drei Türen in der Anordnung 2-2-2 ausgestattet. Für ganzjährig angenehme Temperaturen – im heißen Sommer wie im kalten Winter sorgt eine moderne Klimaanlage an Bord. Für Sicherheit und Komfort  des Fahrpersonals sorgt die geschlossen ausgeführte Fahrerkabine, die mit hohen Glaswänden vom Fahrgastraum abgetrennt ist.

Das in den Urbino mild hybrid genutzte System basiert auf einem Verbrennungsmotor, den eine sogenannte E-Maschine, die als Stromgenerator agiert, unterstützt. Die E-Maschine entlastet den Verbrennungsmotor, was laut Solaris zur Kraftstoffersparnis und Abgasemissionsminderung beiträgt.

Das Prinzip der Mild-Hybrid-Lösung beruht auf Rekuperation: das System gewinnt Bremsenergie zurück, die dann in einem Energiespeicher gespeichert wird. Verbraucht wird sie bei Bedarf, wenn der Motor stärker belastet wird, wie z.B. beim Beschleunigen. Die Maschine arbeitet dann als E-Motor.

Seit 2020 ist der Urbino 12 mild hybrid Teil des Solaris-Portfolios und erfreut sich nach Angaben des polnischen Busbauers eines regen Kundeninteresses – bis dato wurden 70 Fahrzeuge dieses Modells geordert, u.a.  von Verkehrsbetreibern in Hanau, Lodz und Wien.

Printer Friendly, PDF & Email