DB Regio Bus setzt auf zentrale IT-Lösung von IVU Traffic Technologies

Das integrierte Standardsystem IVU.suite wird in den kommenden drei Jahren nach und nach in allen regionalen Busgesellschaften eingeführt.

DB Regio Bus hat sich für die IVU.suite von IVU Traffic Technologies entschieden. (Foto: Deutsche Bahn)
DB Regio Bus hat sich für die IVU.suite von IVU Traffic Technologies entschieden. (Foto: Deutsche Bahn)
Martina Weyh

DB Regio Bus hat sich im Zuge einer europaweiten Ausschreibung für das Planungs- und Dispositionssystem IVU.suite des Berliner IT-Spezialisten IVU Traffic Technologies entschieden. Das Berliner IT-Unternehmen überzeugte nach Informationen der DB Regio Bus mit dem wirtschaftlichsten Angebot.

Das IVU- Planungs- und Dispositionssystem IVU.suite bietet für alle Aufgabenbereiche die passende Unterstützung: von der Planung und Disposition über die Betriebslenkung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen und erlaubt eine bundesweite Standardisierung im Produktionsprozess und in der Datenerfassung. In den kommenden drei Jahren soll das neue System in allen regionalen Busgesellschaften eingeführt werden und die bisherigen Softwarelösungen verschiedener Anbieter ersetzen. 

DB Regio Bus ist mit über 720 Millionen Fahrgästen und einer Verkehrsleistung von mehr als acht Milliarden Personenkilometern pro Jahr der größte Busbetreiber in Deutschland. Aufgeteilt in sechs Betriebsregionen mit 27 Einzelgesellschaften plant und disponiert das Unternehmen täglich über 12.000 Busse.

Printer Friendly, PDF & Email