Weltneuheit: BYD präsentiert 27-Meter-E-Bus

Der chinesische Bushersteller bewirbt sein Modell K12A als längsten Elektro-Gelenkbus der Welt.

Das Modell K12A ist laut Hersteller BYD der längste rein elektrisch betriebene Gelenkbus der Welt. (Foto: BYD)
Das Modell K12A ist laut Hersteller BYD der längste rein elektrisch betriebene Gelenkbus der Welt. (Foto: BYD)
Martina Weyh

27 Meter lang, zwei Gelenke, Raumkapazität für bis zu 250 Fahrgäste, Höchstgeschwindigkeit 70km/h, Reichweite fast 300 Kilometer – das sind die Eckdaten, die der chinesische Bushersteller BYD zur Einführung seines neuen E-Gelenkbusses bekannt gegeben hat.

Unternehmensinformationen zufolge wurde der vollelektrische XXL-E-Bus vor allem für den südamerikanischen Markt, etwa für Großstädte wie Kolumbiens Hauptstadt Bogotá entwickelt und soll durch den Einsatz im innerstädtischen Verkehr für sauberere Luft sorgen. 

 

Um den Anforderungen verschiedener Gelände gerecht zu werden, ist das Fahrzeug, nach Herstellerangaben als weltweit erstes, zudem mit einem verteilten 4WD-System ausgestattet, das stufenlos zwischen 2WD und 4WD umschalten kann und damit gleichzeitig den gesamten Energieverbrauch des Fahrzeugs senken soll.

Darüber hinaus ist das Modell K12A mit dem globalen Bus Rapid Transit (BRT)-System kompatibel. Das Buschassis besteht aus einer Ganzaluminiumlegierung, Batterie- und Antriebsstrang wurden von BYD entwickelt. Angaben zur Leistung und Kapaziät teilte das Unternehmen nicht mit. Für das Lademanagement ist der E-Gelenkbus mit DC- und AC- Ladesteckern ausgerüstet.

 

 

Printer Friendly, PDF & Email