Werbung
Werbung
Werbung

VDL Bus & Coach erweitert die Citea Electric Produktpalette

Low Entry- Längenvarianten von 12 und 12,9 Meter Länge werden eingeführt.

Weiter auf dem Weg zur mehr Nachhaltigkeit im ÖPNV. (Foto: VDL)
Weiter auf dem Weg zur mehr Nachhaltigkeit im ÖPNV. (Foto: VDL)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Laut Unternehmen ist die Erweiterung der Citea Electric-Reihe ein logischer Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im ÖPNV. Die neuen Eletric-Längenvarianten sind für den Stadt-, als auch den Überlandverkehr geeignet und mit verschiedenen Türkonfigurationen sowie flexibel gestaltbarer Inneneinrichtung erhältlich. Beide SLE Electric-Versionen sollen den Citea LLE-99 ergänzen, der vorwiegend auf Regionallinien in den Niederlanden und Luxemburg eingesetzt wird.

Serienmäßig ist der Citea SLE Electric mit dem neuen 216-kWh-Batteriepaket ausgestattet, optional im Angebot ist aber auch eine 288-kWh-Batterie. Das reicht, ohne Nachladung, für 100 bis 200 Kilometer. Eine CCS- Steckdose gehört bei beiden Längenvarianten ebenfalls zur Ausstattung.  Auch zwischen einem auf dem Dach montierten oder einem invertierten Pantografen mit 450 kW Leistung kann man wählen. Die ersten VDL-Citea Electric-Busse sollen ab 2019 unterwegs sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung