Zürich: Drei eCitaro G verbinden Hochschulstandorte

Das Schweizer Verkehrsunternehmen EUROBUS setzt die Batterie-Gelenkbusse aus der Daimlerschmiede exklusiv als Shuttle für die Standorte der ETH Zürich auf Linie ein.

EUROBUS setzt bei der Erweiterung seiner Flotte auf Mercedes-Benz eCitaro G. Das Verkehrsunternehmen ist auf öffentlichen Linien an zehn Standorten in der deutschen Schweiz aktiv und bietet seit Juni 2018 innerschweizer Fernbuslinien an. (Foto: Daimler)
EUROBUS setzt bei der Erweiterung seiner Flotte auf Mercedes-Benz eCitaro G. Das Verkehrsunternehmen ist auf öffentlichen Linien an zehn Standorten in der deutschen Schweiz aktiv und bietet seit Juni 2018 innerschweizer Fernbuslinien an. (Foto: Daimler)
Martina Weyh

Schnelle umweltfreundliche Verbindung für Studierende und Mitarbeiter der ETH Zürich sowie ihre Gäste – EUROBUS, das größte private Busunternehmen der Schweiz fährt ein spezielles Angebot. Künftig wird die Linie zwischen den beiden Hochschulstandorten der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) von drei Mercedes-Benz eCitaro G bedient. Die pendeln tagsüber zwischen dem ETH Zentrum und der ETH Hönggerberg. Die ersten Verbindungen am Morgen (ab 07.06 Uhr) sowie die letzten Abfahrten am Abend (bis 18.54 Uhr) verkehren ab/bis Zürich Hauptbahnhof.

„Die neuen Elektrobusse zeichnen sich neben ihrer Umwelt­freundlichkeit vor allem durch die ruhige Fahrweise, den komfortablen Niederflureinstieg sowie das ansprechende Innen- und Außendesign aus. Die ETH setzt damit ein klares Zeichen und stärkt ihre Position als zukunftsorientiertes Bildungsinstitut“, so Patrick Nussbaumer, Geschäftsführer der EUROBUS welti-furrer AG.

Die 18,13 m langen Batterie-Gelenkbusse mit einer Batteriekapazität von 243 kWh sind mit Pantograph ausgestattet und werden auf dem Linienweg an der Haltestelle Hönggerberg via Kontakthaube mit umweltfreundlich erzeugten Strom aus Wasserkraft zwischengeladen.

Die eCitaro G bieten Platz für insgesamt 131 Fahrgäste, verteilt auf 38 Sitzplätze und 93 Stehplätze sowie zwei Rollstuhlplätze. Eine der insgesamt vier Türen ist mit einer Rollstuhlrampe ausgestattet und ermöglicht Passagieren mit Handicap einen barrierefreien Einstieg. Mit an Bord der klimatisierten Stromer sind Public WLAN und USB-Ladesteckdosen.

Printer Friendly, PDF & Email