Rumänien setzt auf Elektrobusse von Karsan

Inklusive der neuen Order aus der siebenbürgischen Stadt Deva über 22 e-Jest und 4 e-Atak sind künftig 158 Elektrobusse aus der türkischen Busschmiede auf rumänischen Straßen unterwegs.

Elektrobuspremiere im rumänischen Deva – dort sollen ab Mitte kommenden Jahres e-Jest und e-Attak eingesetzt werden, im Bild der 6 m lange e-Jest. (Foto: Karsan)
Elektrobuspremiere im rumänischen Deva – dort sollen ab Mitte kommenden Jahres e-Jest und e-Attak eingesetzt werden, im Bild der 6 m lange e-Jest. (Foto: Karsan)
Martina Weyh

Karsan baut seine Marktstellung in Rumänien weiter aus – jetzt hat die siebenbürgische Stadt Deva 22 e-Jest und 4 e-Atak beim türkischen Busbauer bestellt, die in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres geliefert werden sollen. Inklusive der neuen Order hat Karsan bereits 158 Einheiten seiner Elektrobusse in Rumänien verkauft.

Details

Der 6-m-lange e-Jest besitzt eine hohe Wendigkeit. Verbaut ist ein BMW-Elektromotor mit 170 PS Leistung und 290 Nm Drehmoment sowie 44- und 88-kWh-Batterien, ebenfalls von BMW. Die Reichweite für den e-Jest gibt Karsan mit bis zu 210 km an. Dank des regenerativen Bremssystems mit Energierückgewinnung können sich die Batterien des e-Jest bis zu 25 % aufladen.

Ausgestattet ist der kleine Stromer mit einem 10,1-Zoll-Multimedia-Touchscreen, einem volldigitalen Armaturenbrett, schlüssellosem Start, USB-Buchsen und Wi-Fi-kompatibler Infrastruktur, teilt Karsan mit.

Für den 8-m-langen e-Atak gibt Karsan eine Reichweite von 300 km an. Der Elektrobus weist an seiner Front- und Heckpartie eine dynamische Designlinie auf und bietet Platz für 52 Passagiere. Der Elektromotor bietet eine Leistung von 230 kW und ein Drehmoment von 2.500 Nm.

 

Er verfügt nach Angaben von Karsan über eine Gesamtkapazität von 220 kWh verteilt auf fünf von BMW entwickelten 44 kWh-Batterien. Betankt wird der e-Atak entweder an Wechselstrom-Ladegeräten in 5 Stunden oder in 3 Stunden am Schnelllader. Wie beim e-Jest können mit dem Bremssystem durch Rekuperation bis zu 25 % Energie zurückgewonnen werden.

Printer Friendly, PDF & Email