Nobina stockt E-Bus-Flotte mit 19 Ebusco 3.0 auf

Mit der neuen Order steigt die Zahl der niederländischen Stromer in Skandinaviens größtem Verkehrsunternehmen auf insgesamt 100. Die Neuzugänge sollen in und um die dänische Hafenstadt Horsens zum Einsatz kommen.

Mit der neuen Lieferung der bestellten Ebusco 3.0 Mitte kommenden Jahres werden 20 % der Nobina-Flotte emissionsfrei sein. (Foto: Ebusco)
Mit der neuen Lieferung der bestellten Ebusco 3.0 Mitte kommenden Jahres werden 20 % der Nobina-Flotte emissionsfrei sein. (Foto: Ebusco)
Martina Weyh

19 Ebusco 3.0 verstärken die Flotte von Nobina. Die niederländischen 12-m-Stromer sollen ab Mitte kommenden Jahres geliefert werden und dann auf Linien der dänischen Verkehrsgesellschaft Midtrafik in und um die jütländische Hafenstadt Horsens zum Einsatz kommen. Die 3.0-Generation von Ebusco weist aufgrund des Leichtbau-Chassis höhere Reichweiten aus.

„Die skandinavischen Länder haben von Anfang an Interesse an unseren Elektrobussen gezeigt. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit unserem Stammkunden Nobina in Dänemark und dem Rest der nordischen Region zu intensivieren“, so Peter Bijvelds, CEO von Ebusco.

Erst Ende letzten Jahres hatte der niederländische E-Bus-Hersteller 13 Ebusco 2.2 an in die dänische Hauptstadt Kopenhagen ausgeliefert. Mit der neuen Order steigt die Zahl der Ebusco-Stromer innerhalb der Nobina-Flotte auf insgesamt 100 Fahrzeuge an – insgesamt 20 % des Fuhrparks werden emissionsfrei.

Printer Friendly, PDF & Email