ATVO ordert vier Menarini Citymood 12e

Zuschlag für Industria Italiana Autobus – der Verkehrsbetreiber Azienda Trasporti Veneto Orientale (ATVO) hat vier Exemplare des vollständig in Italien entwickelten und gebauten 12-m-Elektrobusses bestellt.

Der Citymood 12e des italienischen Busherstellers Industria Italiana Autobus (IIA) kann nach den Bedürfnissen des jeweiligen Busunternehmens konfiguriert werden, sowohl in Bezug auf das Batteriepaket und die Spiegelkameras als auch auf weitere spezifische Anpassungen. (Foto: IIA)
Der Citymood 12e des italienischen Busherstellers Industria Italiana Autobus (IIA) kann nach den Bedürfnissen des jeweiligen Busunternehmens konfiguriert werden, sowohl in Bezug auf das Batteriepaket und die Spiegelkameras als auch auf weitere spezifische Anpassungen. (Foto: IIA)
Martina Weyh

Der Menarini Citymood 12e ist der erste vollständig in Italien entwickelte und gebaute Elektrobus des Busherstellers Industria Italiana Autobus (IIA). Der 12 m lange Elektro-Solo wurde in den Konstruktuktionsabteilungen des IIA-Werks in Bologna entworfen und am Standort in Flumeri (Avellino) gebaut.

Jetzt liegt eine erste Order für den italienischen Stromer vor – vier Fahrzeuge hat der Verkehrsbetreiber Azienda Trasporti Veneto Orientale (AVTO) bestellt.

„Der Zuschlag für die erste Lieferung von Elektrofahrzeugen kann uns nur ermutigen und uns stolz machen auf das Design und den Bau des ersten Busses ‚Made in Italy‘“, so der IIA-Vorstandsvorsitzende, Antonio Liguori.

Das Unternehmen wolle „eine führende Rolle bei der umweltfreundlichen Transformation spielen“ und auch weiter im eigenen Land produzieren. Mit der Entwicklung des Citymood 12e bestätige Industria Italiana Autobus seine Position als italienischer Marktführer in diesem Sektor, der in der Lage sei, die Herausforderungen des internationalen Marktes anzunehmen, heißt es in der Pressemitteilung.

Details

Mit den Details ist der italienische Bushersteller eher sparsam – zur Reichweite beispielsweise gibt es keine Angaben. Der Citymood 12e ist ein Null-Emissions-Fahrzeug, nicht nur beim Antrieb, sondern auch in puncto Klimaanlage und Nebenverbraucher.

Angetrieben wird der E-Solo von einem Siemens-Elektromotor mit 160 kW Dauer- und 230 kW Spitzenleistung. Die Energie liefern NMC-Batterien von Akasol mit einer Kapazität von bis zu 495 kWh (standardmäßig 330).

Der Stromer punktet mit einer 100 % recycelbaren Innenausstattung – die Sitze sind aus teilweise recyceltem und 100% recycelbarem Kunststoff hergestellt und verfügen über ein integriertes USB-Ladegerät, das sich bequem unter dem Sitz befindet.

Für mehr Fahrsicherheit sind an Bord ein System aus zwei Spiegelkameras anstelle der Rückspiegel und ein Toter-Winkel-Assistent verbaut.

Der Citymood 12e kann nach den Bedürfnissen des jeweiligen Busunternehmens konfiguriert werden, sowohl in Bezug auf das Batteriepaket und die Spiegelkameras als auch auf weitere spezifische Anpassungen, teilt der Hersteller mit.

Der IIA e-Bus geht mit einer integrierten Serviceplattform (MooVE) einher, die den Kunden umfassende Unterstützung einschließlich Ferndiagnose beim Fahrzeugmanagement bietet.

Printer Friendly, PDF & Email