Polen: Mit Solaris-Batteriebus zur Schule

Umweltprojekt – in der polnischen Gemeinde Godzianów fahren die Kinder ab Oktober im Elektrobus zur Schule.

Premiere – zu ersten Mal hat der polnische Bushersteller Solaris einen Elektro-Schulbus mit einer an die Beförderung von Kindern und Jugendlichen angepasste Ausstattung gefertigt. Das Fahrzeug, ein Urbino 12 electric, wird im Oktober in der für Schulbusse vorgeschriebenen Farbe Orange ausgeliefert. (Foto: Solaris)
Premiere – zu ersten Mal hat der polnische Bushersteller Solaris einen Elektro-Schulbus mit einer an die Beförderung von Kindern und Jugendlichen angepasste Ausstattung gefertigt. Das Fahrzeug, ein Urbino 12 electric, wird im Oktober in der für Schulbusse vorgeschriebenen Farbe Orange ausgeliefert. (Foto: Solaris)
Martina Weyh

„Känguru - Sicherer und umweltfreundlicher Weg zur Schule”, so heißt das Projekt des Landesfonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft (NFOŚiGW), in dessen Rahmen die Anschaffung von elektrisch angetriebenen Schulbussen kofinanziert wird.

Schon im Oktober soll der Schulbus, ein Solaris Urbino 12 electric, in der Gemeinde zum Einsatz kommen und künftig bis zu 41 Schulkinder sicher und umweltfreundlich in die Schule fahren.

Sicherheit ist oberstes Gebot

Wie in Polen bei Schulbussen üblich, kommt das Fahrzeug in leuchtend orangenem Gewand daher. Alle Sitze im Elektro-Schulbus werden mit Sicherheitsgurten ausgestattet.  Zusätzlich gibt es an Front und Heck des Fahrzeugs beleuchtete Schilder, die auf die Beförderung von Kindern hinweisen sowie hinten orangefarbene Rundumleuchten, die bei offenen Bustüren automatisch eingeschaltet werden.

Als Energiespeicher im Solaris-E-Schulbus werden Batterien der neuen Generation, d. h. Solaris High Energy+, mit einer Gesamtkapazität von fast 240 kWh eingesetzt, die eine Reichweite von mindestens 200 km bei allen Straßen- und Wetterbedingungen gewährleisten sollen. Eine Elektroachse mit zwei integrierten Motoren mit einer Leistung von je 125 kW soll zudem für eine komfortable, gleichmäßige Fahrt ohne Lärm und ruckartige Vibrationen sorgen. Aufgeladen wird der Bus mit einem mobilen 40 kW starken Ladegerät, das Teil der Bestellung war.

Printer Friendly, PDF & Email