München ordert 14 Ebusco 2.2. Elektrogelenkbusse

Die Stadtwerke-Tochter MVG, setzt auf die Stromer des niederländischen Busherstellers aus Deurne – bereits 12 Ebusco 2.2 und zwei Ebusco 3.0 gehören zur MVG-Elektrobusflotte. Jetzt haben die Münchner nachgelegt und weitere 14 E-Gelenkbusse aus der Ebusco-Schmiede geordert.

25 Elektrobusse gehören aktuell zur MVG-Flotte, darunter 14 E-Solos des niederländischen Busherstellers Ebusco aus Deurne. In der ersten Hälfte des Jahres 2023 kommen 14 Elektrogelenkbusse des Modells 2.2 dazu. (Foto: Ebusco)
25 Elektrobusse gehören aktuell zur MVG-Flotte, darunter 14 E-Solos des niederländischen Busherstellers Ebusco aus Deurne. In der ersten Hälfte des Jahres 2023 kommen 14 Elektrogelenkbusse des Modells 2.2 dazu. (Foto: Ebusco)
Martina Weyh

Folgeauftrag aus München – nachdem die Stadtwerke-Tochter MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft) erst Mitte Dezember zwei von insgesamt vier bestellten Ebusco 3.0 als weltweiter Erstkunde der neuen leichten E-Busgeneration aus Verbundwerkstoff übernommen hat, legen die Münchner jetzt nach. 14 Ebusco 2.2. 18-m-Gelenkbusse stehen auf dem Bestellzettel, deren Lieferung für die erste Hälfte des kommenden Jahres geplant ist.

„Die Stadtwerke München sind bei der Energiewende von Anfang an ganz vorne mit dabei. Wir sind stolz darauf, als Partner der Stadtwerke München zu unserem gemeinsamen Ziel beizutragen, den emissionsfreien Verkehr so schnell wie möglich einzuführen“, freut sich der Geschäftsführer von Ebusco, Peter Bijvelds,

14 Ebusco-Stromer gehören bis dato zur MVG-Elektrobusflotte aus aktuell insgesamt 25 Fahrzeugen – zwölf Elektro-Solos des Modells 2.2 und zwei von insgesamt vier bestellten Ebusco 3.0, die überwiegend aus Verbundwerkstoff hergestellt und dadurch sehr leicht und reichweitenstark sind.

„Nachdem die 12-Meter-Busse von Ebusco die Erwartung an die Reichweite erfüllt haben, freuen wir uns, den großen Bruder in München auf die Straße zu bringen. Durch den schrittweisen Umstieg auf E-Busse wollen wir die Klimaziele im Verkehr erreichen und den öffentlichen Verkehr in München noch nachhaltiger machen“, so Veit Bodenschatz, Geschäftsführer und Leiter Busbetrieb der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG).

Bis zum Jahr 2035 wollen die Münchner ihre gesamte Flotte auf Elektrobusse umstellen.

Printer Friendly, PDF & Email