Lubin baut emissionsfreie Flotte aus

Die polnische Stadt Lublin hat 20 Batterie- und 15 O-Busse mit einem Auftragswert von über 106 Mio. PLN bei Solaris bestellt.

15 Solaris Trollino 18 sollen die Lubiner Busflotte verstärken. (Foto: Solaris)
15 Solaris Trollino 18 sollen die Lubiner Busflotte verstärken. (Foto: Solaris)
Martina Weyh

15 Solaris Trollino 18 und 20 Solaris Urbino 12 electric hat dieVerkehrsbehörde ZTM) der polnischen Stadt Lubin beim Bushersteller bestellt, die im Zeitraum von November 2020 bis September 2021 ausgeliefert werden sollen. Stand heute betrage der Anteil an elektrisch betriebenen Fahrzeuge bereits 25 Prozent. Damit gehöre Lubin zur Spitzengruppe in Sachen emissionsfreier ÖPNV in Polen und sogar europaweit,  sagt Krzysztof Żuk, Präsident der Stadt Lublin

„2021 wird sich dieses Verhältnis entscheidend ändern und auf 50 Prozent steigen“, so der Präsident weiter.

Der Auftrag umfasst neben der Lieferung der Busse auch den Aufbau der gesamten benötigten Infrastruktur. Dazu gehören vier Pantograf-Ladestationen mit einer Leistung von je 450 kW für die schnelle Ladung untertags als auch zehn stationäre Ladestationen auf dem Gelände des Betriebshofes von Lubin.

Ausstattung

Die Elektrobusse Solaris Urbino 12 electric werden mit Solaris High Power-Batterien mit einer Kapazität von 116 kWh ausgestattet, die für die häufige und schnelle Ladung ausgelegt sind. Die darin gespeicherte Energie wird einen Traktionsmotor mit einer Leistung von 160 kW antreiben. Die einige Minuten dauernde Nachladung tagsüber wird mittels Pantograph auf dem Dach erfolgen, nachts hingegen sollen die Batterien per Stecker im Bushof geladen werden. Auf dem Dach wurden zudem Photovoltaikzellen angebracht, die für die Optimierung des Energieverbrauchs durch verschiedene Bussysteme sorgen sollen, so der polnische Bushersteller.

Die 15 Gelenk-O-Busse Solaris Trollino 18 sind neben einem Traktionsmotor mit einer Leistung von 240 kW ebenfalls mit Solaris High Power-Batterien ausgestattet. Diese haben eine Kapazität von 58 kWh, die auch eine begrenzte Fahrt ohne Oberleitung erlauben. Die Solaris O-Busse werden mittels automatischem Stromabnehmer während der Fahrt mit Energie versorgt, die Batterien dabei aufgeladen (In-Motion-Charging).

Printer Friendly, PDF & Email