KVG und VVG setzen auf Sileo Elektrobusse

Die drei Sileo E-Solos und E-Gelenkbusse werden künftig in Salzgitter, Wolfenbüttel und Verden im Linienverkehr eingesetzt.

v.l.n.r.: Sven Bohnstedt, Vertriebsleiter Sileo, Moritz Bruckhoff, techn. Leiter VVG, Wiebke Beetz, Assistentin d. Geschäftsleitung Sileo, Henning Rohde, VVG-Geschäftsführer und Axel Gierga, Geschäftsführer der KVG mit dem goldenen Ladekabel bei der Übergabe der Sileo-Elektrobusse. (Foto: Sileo)
v.l.n.r.: Sven Bohnstedt, Vertriebsleiter Sileo, Moritz Bruckhoff, techn. Leiter VVG, Wiebke Beetz, Assistentin d. Geschäftsleitung Sileo, Henning Rohde, VVG-Geschäftsführer und Axel Gierga, Geschäftsführer der KVG mit dem goldenen Ladekabel bei der Übergabe der Sileo-Elektrobusse. (Foto: Sileo)
Martina Weyh

Die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) und die Verdener Verkehrsgesellschaft (VVG) bringen den emissionsfreien Verkehr in ihren Städten weiter voran. Drei Sileo-Elektrobusse sollen künftig die Busflotten in den niedersächsischen Metropolen verstärken. In Salzgitter sind bereits seit 2016 drei Sileo-Elektrobusse im Linieneinsatz.

Hersteller Sileo hebt neben der Zuverlässigkeit, die gute Verarbeitung und die große batterieelektrische Reichweite seiner E-Niederflurbusse hervor. Mit einer nutzbaren Kapazität von bis zu 340 kWh ermögliche die Antriebsbatterie (Lithium-Eisenphosphat) eine garantierte Reichweite von 200 km – in der Praxis legten die Busse aber auch unter erschwerten Bedingungen Fahrstrecken von bis zu 250 km zurück, so Bushersteller Sileo.

Printer Friendly, PDF & Email