Karsan Jest Electric auf dem EcoFest Athen 2020

Griechenland – Vertreter von Gemeinden, öffentlichen Einrichtungen und Ministerien haben den kleinen Karsan-E-Bus bei einer Veranstaltung in Athen unter die Lupe genommen.

Dank seiner Kompaktheit kommt der kleine Jest Electric auch mit engen Straßenverhältnissen klar. (Foto: Karsan)
Dank seiner Kompaktheit kommt der kleine Jest Electric auch mit engen Straßenverhältnissen klar. (Foto: Karsan)
Martina Weyh

Showtime für den Jest –  der türkische Bushersteller Karsan hat anlässlich des Athener EcoFestes für den kleinen E-Bus geworben. Die von der Public Gas Corporation of Greece (Depa) und der Stadtverwaltung initiierte Veranstaltung in der griechischen Hauptstadt stand unter dem Motto „Nachhaltige Entwicklung“. Verschiedene teilnehmende Gemeinden und die griechischen Minister für Bildung, Niki Kerameos und Energie, Gerasimos Thomas, diskutierten über die Zukunft emissionsfreier öffentlicher Verkehre in den Städten.

Dank seiner kompakten Größe mit einer Länge von 5,8 m, einer Fahrgastkapazität für 25 Passagiere und einer Reichweite von 210 km laut Hersteller eignet sich der niederflurige E-Jest zur Unterstützung der Hauptverkehrslinien in den Städten, weil er sich auch in engen Straßenverhältnissen einfach manövrieren lässt.

Ausgestattet ist der kleine Elektrobus mit der Batterietechnologie BMW i, die laut Hersteller eine starke Beschleunigungsleistung gewährleistet. Via Ladebuchse am Frontgrill können die zwei 44 kWh Batteriesätze (AC/DC) in nur 55 Minuten bis zu 80 % ihrer Kapazität aufgeladen werden, verspricht Hersteller Karsan.

In Griechenland ist der Karsan Jest Electric für die Westattica-Universität in Athen unterwegs und wird laut Giorgos Marinakis, Bürgermeister von Rethumno auf Kreta, erfolgreich im dortigen ÖPNV eingesetzt.

Printer Friendly, PDF & Email