Werbung
Werbung
Werbung

BYD: 50.000 vollelektrischer Bus läuft vom Band

Die Fahrzeuge des chinesischen Busherstellers, der seine E-Bus-Produktion im Jahr 2010 begonnen hat, fahren inzwischen weltweit.

50.000 E-Busse hat der chinesische Bushersteller bislang produziert. (Foto: BYD)
50.000 E-Busse hat der chinesische Bushersteller bislang produziert. (Foto: BYD)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Mit der E-Bus-Produktion begonnen hat der chinesische Bushersteller BYD im Jahr 2010. Damals wurde der erste rein elektrische Bus K9 in Changsha, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Hunan produziert. Das Land strebt die reine Elektrifizierung der öffentlichen Verkehrssysteme an. Mittlerweile machen in China reine Elektrobusse mehr als 80% des Marktanteils aus. Die Elektrobusse von BYD fahren nicht nur in chinesischen Großstädten, sondern auch auf den Linien mittelgroßer und kleiner Städte.

Weltweite Expansion

Aber nicht nur in China expandiert das Geschäft. Nach Unternehmensinformationen hat BYD seine E-Busse bisher an rund 300 Städte weltweit verkauft unter anderem nach Amsterdam, London, Sydney, Santiago de Chile und Medellin in Kolumbien. 2017 ist der Bushersteller als bis her einziges chinesisches Unternehmen in Spaniens Elektrobussektor eingestiegen und hat derzeit Aufträge aus verschiedenen Städten wie Valencia, Saint Cugat, Badalona und Badajoz.

Und die Qualität

Für seine Busse garantiert BYD einen „Gold Standard“, der eine solide Produktqualität, eine komplette Lieferkette und Produktlösungen sowie führende Kerntechnologien in Bereichen wie Batterien, Motoren und elektronische Steuerungen umfasst.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung