Werbung
Werbung
Werbung

VCH-Hotels punkten mit barrierefreien Angeboten

Das Unternehmen will gehandicapten Menschen Urlaub ohne Hindernisse bieten.

VCH macht sich auf der diesjährigen Reha mit ihren Angeboten für Barrierefreiheit stark. (Foto: VCH-Hotels)
VCH macht sich auf der diesjährigen Reha mit ihren Angeboten für Barrierefreiheit stark. (Foto: VCH-Hotels)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Seit 115 Jahren gibt es die VCH-Hotels in Deutschland und den angrenzenden europäischen Nachbarländern. Die traditionsreiche Hotelkooperation ist als Nachfolgerin aus dem Verband Christlicher Hospize (bzw. Hotels) hervorgegangen und macht sich für barrierefreien Urlaub stark. „Unser Bestreben ist es, die Barrierefreiheit weiter auszubauen und die Hürden für Gäste mit Einschränkungen sukzessive weiter abzubauen. Für uns alle ein wichtiges Ziel, ebenso wie die Bemühungen nachhaltig und ökologisch zu handeln, Ressourcen zu schonen und klimaneutral zu leben und somit einen Beitrag zu leisten, den Ausstoß von Treibhausgasen wie CO2 zu verringern“, so VCH-Geschäftsführer Axel Möller.

In einem Flyer gebündelt und ebenso auf der Homepage der Hotelkette abrufbar, sind die vielfältigen Optionen, die VCH-Häuser für gehandicapte Urlauber anbieten. Einige VCH-Hotels kennzeichnen zudem Qualitätskriterien des Informations- und Bewertungssystems „Reisen für Alle“.  Zudem wirbt die Hotelkooperation auf Messen, wie z. B. der Rehacare in Düsseldorf mit ihren individuellen Optionen, um auf das spezielle Angebot aufmerksam zu machen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung