Auf Erfolgskurs: MAN-Bussparte steigert Marktanteil auf 14,5 Prozent

MAN-Bus-Sparte verzeichnet 2018 den bis dato höchsten Auftragseingang.

Mit der neuen Generation des Erfolgsmodells MAN Lion’s City hält ein komplett neu entwickelter Stadtbus Einzug in den Innenstädten. Der MAN Lion’s City verbindet dabei einen klaren Fokus auf Effizienz, Komfort und Ergonomie mit der neuen MAN Bus-Designsprache. (Foto: MAN)
Mit der neuen Generation des Erfolgsmodells MAN Lion’s City hält ein komplett neu entwickelter Stadtbus Einzug in den Innenstädten. Der MAN Lion’s City verbindet dabei einen klaren Fokus auf Effizienz, Komfort und Ergonomie mit der neuen MAN Bus-Designsprache. (Foto: MAN)
Martina Weyh

Höchster Auftragseingang aller Zeiten, Rekordwert im Absatz und Steigerung des Marktanteils in Europa auf 14,5 Prozent, das ist die höchst erfreuliche Bilanz für 2018, die die Bussparte von MAN jetzt bekannt gegeben hat.

Das Geschäft mit Stadt- und Reisebussen floriert. MAN Bus & Truck konnte im vergangenen Geschäftsjahr mit insgesamt 8.310 Einheiten den höchsten jemals erreichten Auftragseingang verbuchen. Auch mit dem Absatz ist das Unternehmen überaus zufrieden: Mit 7.204 Fahrzeugen war es der bis dato zweithöchste der Unternehmensgeschichte und der höchste seit der Finanzkrise im Jahr 2008. Darüber hinaus wurde auch der Marktanteil auf 14,5 Prozent gesteigert.

„Mit dem NEOPLAN Tourliner und dem MAN Lion’s Coach haben wir im Reisebussegment zwei Top-Modelle im Feld. Und auch unsere neue Stadtbus-Generation des MAN Lion’s City bringen wir gerade erfolgreich auf den Markt. Er ist führend in Sachen Wirtschaftlichkeit und im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern von vorne herein auch für den vollelektrischen Antrieb ausgelegt, den wir 2020 in Serie bringen wollen“, kommentiert Rudi Kuchta, Leiter Product & Sales Bus sowie neuer Sprecher des Leitungskreises Bus, die höchst erfreuliche Entwicklung.

Mit seinen Busmarken MAN und Neoplan gehört das Unternehmen zu den führenden europäischen Herstellern und ist auch im Sportsponsoring erfolgreich unterwegs. Viele europäische Top-Clubs, darunter Borussia Dortmund oder PSG Paris und seit diesem Jahr auch die deutsche Nationalmannschaft nutzen die Fahrzeuge des Münchner Busherstellers als rollendes Mannschaftsquartier mit eigens im MAN Modification Center Plauen angepasster Innenausstattung.

Printer Friendly, PDF & Email