Werbung
Werbung
Werbung

Verkehrsministerium Baden-Württemberg sucht innovative Lösungen zur Luftreinhaltung

Noch bis zum 14. Oktober können Projektideen zur Verbesserung der Luftqualität eingereicht werden.

Die besten Ideen fü sauberere Luft sucht derzeit Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann. (Foto: Kladu/pixelio)
Die besten Ideen fü sauberere Luft sucht derzeit Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann. (Foto: Kladu/pixelio)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Gesucht werden wirksame Ideen aus Wirtschaft und Wissenschaft, die sich zeitnah umsetzen lassen. „Auf Verkehrsbeschränkungen für Dieselfahrzeuge können wir nur dann verzichten, wenn uns wirksame Alternativen zur Verfügung stehen und wir damit schnellstmöglich die Luftqualitätsgrenzwerte einhalten“, so der Minister. Innovative Maßnahmen seien auch bislang schon ausführlich geprüft worden, vielversprechende Ansätze lägen jedoch kaum vor.

Die Anforderungen

Neben einer möglichst zeitnahen Umsetzung, sollen eingereichte Projekte folgende Fragen abdecken: Welche Schadstoffminderungen sind möglich, wie und wo lässt sich das Projekt umsetzen, was kostet es? Die Erprobung sei nicht auf den Raum Stuttgart begrenzt, sondern ist grundsätzlich in allen Städten denkbar, in denen die Schadstoffbelastung Grenzwerte überschreitet. Nach Ablauf der Frist und nach Prüfung aller Einreichungen, sollen für dann ausgewählte Projekte konkrete Planungen erarbeitet werden. Geprüft werden sollen in diesem Zusammenhang auch etwaige Förderungsmöglichkeiten bei der Umsetzung.

Weitere Informationen hält das Verkehrsministerium Baden-Württemberg auf seiner Webseite bereit.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung