Dänemark: Neue Beschränkungen für Umweltzonen

Sie betreffen seit 1. Juli die Städte Kopenhagen, Frederiksberg, Aalborg, Odense und Aarhus.

Wer mit dem Bus zum Schiff will, muss beispielsweise in Kopenhagen (Foto) nun neue Beschränkungen für die Umweltzone beachten. (Foto: Pixabay)
Wer mit dem Bus zum Schiff will, muss beispielsweise in Kopenhagen (Foto) nun neue Beschränkungen für die Umweltzone beachten. (Foto: Pixabay)
Claus Bünnagel

Am 1. Juli sind in Dänemark neue Beschränkungen für Fahrzeuge über 3,5 t für die Umweltzonen in Kopenhagen, Frederiksberg, Aalborg, Odense und Aarhus in Kraft getreten: 

  • Die Fahrzeuge müssen am oder nach dem 1. Oktober 2009 zugelassen sein
  • Euro 5- oder EEV-Schwerfahrzeuge können ebenfalls in die Umweltzone einfahren
  • Ausländische Fahrzeuge, die vor dem 1. Oktober 2009 erstmals zugelassen wurden, müssen im dänischen System registriert werden unter https://mz.miljoezoner.dk/en/create/step1
  • Die „Niedrigemissionsgenehmigung“ (low emission permit) ist nicht mehr erforderlich

Bis zum 30. September werden noch keine Geldstrafen verhängt, sondern nur Verwarnungen ausgesprochen. Weitere Infos unter https://miljoezoner.dk/de/.

Printer Friendly, PDF & Email