Telematik in Omnibusbetrieben: Skalierbarkeit ist der Schlüssel

Vom vollautomatischen Fernauslesen digitaler Tachographen über die Echtzeiteinsicht von Restlenk- und Ruhezeiten bis zur Routenplanung und Fahrstilanalyse schaffen die Telematiksystemen von YellowFox Entlastung. Dank der modularen Anwendungskonzeption sind sie an die individuellen Bedürfnisse jedes Omnibusbetriebes anpassbar.

Mit den Telematiksystemen von YellowFox haben Disponent wie Bus-Chauffeur stets alle wichtigen Fahrer- und Fahrzeugparameter im Überblick. (Foto: YellowFox)
Mit den Telematiksystemen von YellowFox haben Disponent wie Bus-Chauffeur stets alle wichtigen Fahrer- und Fahrzeugparameter im Überblick. (Foto: YellowFox)
Claus Bünnagel

Eine der Branchen, die sich dank neuer Möglichkeiten sehr dynamisch entwickelt, ist die Busbranche – und hier sind es speziell Unternehmen, die Fernbuslinien zwischen Metropolen innerhalb Deutschlands und Europa als Konkurrenz zu Bahn und Flugzeug anbieten. Mit der Freigabe des Fernbusmarktes wurden gleichzeitig klare gesetzliche Rahmenbedingungen wirksam. So z.B. die Fahrpersonalverordnung 561/2006, das Arbeitszeitgesetz sowie das Gesetz zur Archivierung der Daten des digitalen Tachographen. Fahrerkarte und Massenspeicher sind wie auch im Speditionsumfeld regelmäßig auszulesen, zu kontrollieren und zu archivieren.

Komplette Dispositionssoftware

YellowFox stellt den Busunternehmen mit dem Produkt „YellowTracker 600” nicht nur ein vollumfängliches, hochwertiges Telematiksystem inklusive automatischem RemoteDownload (Fernauslesen des digitalen Tachographens) und Archivierung der Daten nach gesetzlichen Vorschriften zur Verfügung. Außerdem bietet YellowFox ihnen eine komplette Dispositionssoftware. Führerschein- und Verstoßkontrolle, Übersichten zu Lenk- und Restlenkzeiten sowie ein Doppelwochenreport zählen zum Leistungsumfang. Weiterhin können direkt in der Portalsoftware Tätigkeitsnachweise und Belehrungsunterlagen zu Verstößen des Fahrpersonals erstellt werden.

Detaillierte Fahrstilanalyse 

Als Option liefert YellowFox eine detaillierte Fahrstilanalyse mit Bewertung und Ranking jedes einzelnen Fahrers. Neben wirtschaftlichen Faktoren wie Beschleunigungs- und Bremsverhalten, Kurvenfahren und Fliehkräften wird auch der Fahrzeugstillstand mit laufendem Motor durch die Telematik- und Dispositionssoftware analysiert, des Weiteren Höchst- und Durchschnittsgeschwindigkeiten sowie Übertretungen. Bei der Bewertung der zurückgelegten Strecken werden Umgebungsbedingungen wie das Höhenprofil und die Tourenschwierigkeit genauso mit einbezogen wie das Verhältnis befahrener Haupt- und Nebenstraßen oder Autobahnen sowie die Anzahl von Fahrtunterbrechungen.

Erweitert um ein 7“-Fahrerdisplay (inklusive Busnavigation und Kommunikation mit dem Fahrer) bietet YellowFox mit der Produktserie „YellowNavAssist“ alle Möglichkeiten eines modernen Dispositions- und Flottenmanagements. Aufträge- oder Nachrichtenversand an den Fahrer, elektronische Formulare mit digitaler Unterschrift sowie lebenslange Updates der Navigationssoftware sind Standard. 

Vorteile im Überblick

  • Hochwertige Busortung (inkl. Zündung und Telemetrie)
  • Fernauslesen des digitalen Tachographens
  • Archivierung und Download der Tachodaten nach gesetzlichen Vorschriften (gemäß FpersV 561/2006; ArbZG)
  • Detaillierte Fahrstilanalyse (inkl. Fahrerbewertung)
  • Professionelle Navigation (7“-Fahrerdisplay)
  • Aufträge, Nachrichten und elektronische Formulare mit digitaler Unterschrift
  • Weniger Geschwindigkeits- und Lenkzeitverstöße
  • Doppelwochenreport live
  • Berücksichtigung der Zwölf-Tage-Regelung
  • Ausgabe im Ausland gefahrener Kilometer
  • Exportmöglichkeit aller Daten in Excel, CSV, KML oder Schnittstelle
Printer Friendly, PDF & Email