UTA bietet Mautabwicklung in Bulgarien

Die Kartenakzeptanz ist für E-Vignetten und Streckenbuchungen möglich.

Mautstation in Bulgarien. Ab sofort können UTA-Kunden dort den Mautservice von UTA nutzen. (Foto: UTA)
Mautstation in Bulgarien. Ab sofort können UTA-Kunden dort den Mautservice von UTA nutzen. (Foto: UTA)
Claus Bünnagel

UTA, einer der führenden Anbieter von Tank- und Servicekarten in Europa, hat ihr bestehendes Mautportfolio um ein weiteres Land ergänzt. Ab sofort können Kunden auch in Bulgarien den Mautservice des Unternehmens nutzen. Die UTA Full Service-Karte wird für E-Vignetten (für Fahrzeuge bis 3,5 t) und Streckentickets (für Fahrzeuge über 3,5 t und Busse) akzeptiert. 

Mit der Aufnahme von Bulgarien in unser Mautportfolio bietet UTA jetzt in 26 europäischen Ländern Mautservices an. Mit dem stetigen Ausbau unserer Leistungen und Präsenz verfolgen wir den Anspruch, unseren Kunden als Mobilitätsdienstleister mit umfassenden Services zur Seite zu stehen. (UTA-CEO Carsten Bettermann)

Mautpflicht auf Autobahnen und Straßen der 1. Kategorie

Beide Produkte – E-Vignetten oder Streckenbuchungen – können an Verkaufsstationen vor Ort, an Terminals sowie online im Web und über eine App bezogen werden. Die Bezahlung erfolgt durch Vorlage oder Dateneingabe der UTA Full Service-Karte. In Bulgarien besteht eine Mautpflicht für alle Fahrzeuge auf Autobahnen und Straßen der 1. Kategorie. Während leichte Fahrzeuge mit zeitbezogenen, elektronischen Vignetten ausgestattet sein müssen, greift für schwere Fahrzeuge und Busse ein streckenbezogenes Mautsystem. Bei diesem können Nutzer zwischen der automatischen Begleichung mittels Mautgerät und der manuellen Abwicklung durch eine Streckenbuchung wählen. Die Tarifhöhe richtet sich nach Straßenkategorie, Achsanzahl und Emissionsklasse des Fahrzeugs. 

Über die UTA

Die Union Tank Eckstein GmbH (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 66.000 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen u.a. die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist im Besitz der Edenred SA.

Printer Friendly, PDF & Email