Werbung
Werbung
Werbung

Stadt entdecken: Karlsruhe Card bietet viele Gratisleistungen und Vergünstigungen

Die Gästekarte ist mit ihren kulturellen Angeboten für Städtereisende attraktiv.

Die Karlsruhe Card punktet mit vielfältigen Leistungen. (Foto: Karlsruhe Card)
Die Karlsruhe Card punktet mit vielfältigen Leistungen. (Foto: Karlsruhe Card)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Städtereisenden bietet die relaunchte Karlsruhe Card auch 2019 viele Gratisleistungen und Vergünstigungen. 48 Stunden ist sie gültig und kann wahlweise mit (22,50 EUR) oder ohne ÖPNV-Nutzung (16,50 EUR) erworben werden. Die Kinder-Karte gibt es zum Preis von fünf Euro, Bus- und Bahnfahrten inklusive. Die Karlsruhe Card gewährt freien Eintritt in sieben Museen vom Badischen Landesmuseum im Schloss bis hin zum Zentrum für Kunst und Medien oder in den Zoologischen Stadtgarten. Viele Partnerunternehmen bieten Rabatte, beispielsweise bei einer Sightseeingtour im roten Cabrio-Doppeldecker-Bus.

„Die Karlsruhe Card ist ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor für eine touristische Destination. Seit Einführung der Karte 2016 haben wir nicht nur zahlreiche Partner für die Karte gewinnen können, wir konnten auch die Verkaufszahlen kontinuierlich steigern“, so Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH.

Neu seit diesem Jahr dabei sind die Karlsruher Freibäder. Freien Eintritt für Kartenbesitzer gibt es im Rheinstrandbad Rappenwört, im Sonnenbad, im Freibad Rüppurr und im Turmbergbad. Attraktive Vergünstigungen unter dem Motto „Weniger zahlen, länger bleiben!“ gewähren die Karlsruher Hallenbäder Europabad, Vierortbad und Fächerbad.

Erhältlich ist die Karlsruhe Card in der Tourist-Information Karlsruhe, im Online-Shop der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH sowie in vielen Hotels und Verkaufsstellen der Stadt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung