Verschoben: 40. Tag der Bustouristik erst im November 2022

Statt am Anfang nun am Ende des kommenden Jahres – die Verlegung ist der weiterhin unsicheren Pandemielage geschuldet.

Erst am 7. November 2022 ab 10 Uhr findet die Jubiläumsveranstaltung im Wiesbadener Kurhaus nun statt. (Foto: pixabay)
Erst am 7. November 2022 ab 10 Uhr findet die Jubiläumsveranstaltung im Wiesbadener Kurhaus nun statt. (Foto: pixabay)
Martina Weyh

Corona macht dem Branchentreff einen Strich durch die Rechnung – der für den 10. Januar 2022 in Wiesbaden geplante 40. „Tag der Bustouristik“ findet nun erst am 7. November statt.

Die unsichere Lage in der Pandemie mit anhaltend hohen Infektions- und Hospitalisierungszahlen und damit einhergehenden behördlichen Restriktionen hätten Veranstalter und Gastgeber zu diesem Schritt gezwungen.

Die Gesundheit der Teilnehmer hat absolute Priorität. Gemeinsam mit Wiesbaden Congress & Marketing nehmen wir den Infektionsschutz und die erforderlichen Hygienevorschriften sehr ernst,“ so Dieter Gauf, Spiritus Rector des führenden unabhängigen Forums der Bus- und Gruppentouristik. Da es derzeit nicht absehbar ist, ob in den nächsten Monaten eine angemessene Durchführung möglich wäre, haben wir uns für einen klaren Schritt entschieden, so Gauf weiter.

Für die 40. Auflage der Veranstaltung habe man sich bewusst gegen eine hybride Austragungsform entschieden – denn bei einem Jubiläum ständen „face-to-face Networking, Kommunikation und Erfahrungsaustausch sowie persönliche Auftritte im Fokus“. Veranstaltungsort bleibt die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, die Tagung findet wie ursprünglich geplant im Kurhaus der Landeshauptstadt statt.

Printer Friendly, PDF & Email