Netzwerk für Service zeigt Servicevielfalt von Nfz-Werkstätten

Über die ganze Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen in Nfz-Werkstätten will das Netzwerk für Service unter dem Motto „Kompetenzzentrum Nfz-Werkstatt“ am 27. April in Böblingen bei Stuttgart informieren.

Zum Thema "Kompetenzzentrum Nfz-Werkstatt" informieren am 27. April 2022 in Böblingen Fachleute von 15 Unternehmen zu Themen wie Kostenermittlung, Zahlungsmanagement oder Ersatzteilidentifikation. | Bild: Werbas.
Zum Thema "Kompetenzzentrum Nfz-Werkstatt" informieren am 27. April 2022 in Böblingen Fachleute von 15 Unternehmen zu Themen wie Kostenermittlung, Zahlungsmanagement oder Ersatzteilidentifikation. | Bild: Werbas.
Redaktion (allg.)
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Für das eintägige Ereignis in der Motorworld Böblingen, das der Spezialist für Werkstätten-Software Werbas mitorganisiert, haben sich 15 Unternehmen zusammengeschlossen, die überwiegend aus dem Bereich Software- und Telematikanwendungen kommen; aber auch Experten zu Rechtsfragen, Fördermaßnahmen und Abrechnungslösungen stehen für Fragen bereit.

In einem Überblick sollen die verschiedenen Aufgabenstellungen und Herausforderungen im Nutzfahrzeugbereich veranschaulicht und verschiedene Lösungsansätze aufgezeigt werden. Die Problemstellungen, so die Experten, unterschieden sich stark von denen im Pkw-Bereich und erforderten daher Nfz-spezifische Dienstleistungsansätze.

Die teilnehmenden Aussteller, dem Pressebericht zufolge alle erfahren und kompetent im freien Markt, wollen damit freie wie markengebundene Nutzfahrzeug-Werkstätten, kommunale Betriebe, Speditionen sowie Reisebusunternehmen gleichermaßen ansprechen.

So haben sich unter anderen der Abrechnugsservice Adelta.Finanz, der Anbieter des Zahlungsmanagementsystems bezahl.de und die DAT Deutsche Automobil Treuhand angemeldet. Und über Softwarelösungen wollen beispielsweise Datev und Werbas informieren, über Telematiklösungen GPSoverIP, über die schnelle Ersatzteilidentifikation TecAlliance.

Vielfalt an Lösungen

Auf dem Plan stehen Lösungsansätze für die Schadenskalkulation und entsprechende Gutachten, das EDV-Werkstatt-Management, die digitale Buchhaltung, den Abrechnungsservice und das Zahlungsmanagement.

Außerdem informieren die Fachleute über das digitale Autohaus und die Nutzung von Förderprogrammen vor Ort, bieten Lösungen für das Fuhrparkmanagement und Telematik-Systeme. Weitere Themen, über die Experten informieren, sind Originalteile, Fahrtenschreiber und Geschwindigkeitsbegrenzer sowie das digitale Fuhrparkmanagement und die Führerscheinkontrolle. Weiters stehen Spezialisten für den Bereich Fahrzeug- und Ersatzteilidentifikation sowie für das Verkehrs- und Versicherungsrecht zur Verfügung.

Fachvorträge und Führungen

Ergänzt wird das Programm von insgesamt 15 in zwei Sälen über den ganzen Tag hinweg angebotenen Fachvorträgen. Außerdem werden kostenlose Führungen durch die Motorworld, einem „Mekka für Auto- und Motorradliebhaber“ als Veranstaltungsort angeboten. Der ehemalige Landesflughafen Württembergs ist denkmalgeschützt und zeigt mit täglich wechselnden Ausstellungsobjekten eine Auswahl aus seiner Sammlung aus mehreren hundert Fahrzeugen und Bikes.

Zusätzlich werden laut Pressebericht für die Teilnehmer am Informationstag drei exklusive Führungen durch die Motorworld organisiert, in denen sich mehr über die Werkstätten, Händler oder das historische Gebäude erfahren lässt. Übernachtungsmöglichkeiten sind mit zwei Hotels nahe der Motorworld gegeben.

Auf der Website von Werbas stehen weitere Informationen zur Verfügung. Zudem können sich Interessenten dort für das kostenlose Event anmelden.

Printer Friendly, PDF & Email