Tschechien: Verschärfte Einreisebestimmungen

Seit 27.12.2021 gelten für die Einreise nach Tschechien verschärfte Bestimmungen.

Tschechien verschärft seine Einreisebestimmungen. (Grafik: Pixabay)
Tschechien verschärft seine Einreisebestimmungen. (Grafik: Pixabay)
Claus Bünnagel

1. Einreise

Die Einreise aus Ländern der roten und dunkelroten Kategorie, zu der auch Deutschland zählt, ist nur mit negativem PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden vor Einreise) und elektronischer Einreiseanmeldung möglich. Zwischen dem fünften und siebten Tag nach Einreise muss eine zweite PCR-Testung vorgenommen werden. Sofern die Wiederausreise vor dem fünften Tag erfolgt, ist kein zweiter PCR-Test erforderlich.

2. Ausnahmen

  • Für Personen mit einer Booster-Impfung entfällt die Testpflicht vor und nach Einreise, nicht aber die generelle Pflicht zur Einreiseanmeldung
  • Für vollständig geimpfte oder genesene Personen (noch nicht geboostert), entfällt lediglich die Testpflicht nach Einreise
  • Für Kinder unter zwölf Jahren und Kinder der Altersgruppe 12 bis 18 Jahre, die vollständig geimpft sind (Auffrischungsimpfung nicht erforderlich), entfällt die Testpflicht

3. Silvester – Einschränkung kleiner Grenzverkehr

Für den Zeitraum vom 30.12.2021 bis 01.01.2022 werden verschärfte Einreisebedingungen für kurzfristige Reisen (bis 24 Stunden) eingeführt. An diesen drei Tagen gelten die Einreisebestimmungen für Aufenthalte länger als 24 Stunden, also:

  • die vorherige Anmeldung der Einreise und
  • die Vorlage eines PCR-Test auch für zweifach Geimpfte

Davon ausgenommen sind nur Personen mit einer Auffrischungsimpfung (Booster) und Kinder bis zwölf Jahre. Bei Kindern von 12 bis 18 Jahren reicht die zweifache Impfung.

Weitere Informationen: www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/tschechischerepublik-node/tschechischerepubliksicherheit/210456

Printer Friendly, PDF & Email