Skifahren – aber sicher

Die Skigebiete im Südtiroler Eggental starten mit Green-Pass-System in die Saison.

Das Skigebiet Carezza ist ideal für Familien. (Foto: Carezza Ski/Laurin Moser)
Das Skigebiet Carezza ist ideal für Familien. (Foto: Carezza Ski/Laurin Moser)
Claus Bünnagel

Das Ski Center Latemar in Obereggen (1.550 bis 2.500 m) startet am 3. Dezember 2021 und das Skigebiet Carezza Dolomites (1.170 m bis 2.337 m) am 4. Dezember in die neue Saison. Aufgrund der milden Temperaturen hat sich der Skiauftakt im Eggental um eine Woche verschoben. Jetzt stehen die Zeichen auf Schnee – die Anfahrt durch Österreich ist ohne weitere Auflagen möglich. 

Aktivierung per App

Um die Liftanlagen zu nutzen, muss jeder Skipass mit dem „Green Pass“, dem EU-Covid-Zertifikat, verknüpft werden. Das geht am besten mit der Dolomiti Superski App: einfach Skipassnummer und Green Pass-QR-Code hochladen, die Verknüpfung erfolgt automatisch. Dieser Vorgang muss aus Datenschutzgründen zu Beginn jedes Skitags erfolgen. Der Skipass kann auch über die Internetseite dolomitisuperski.com aktiviert werden. Weitere Möglichkeiten sind die automatischen Ticketboxen an den Talstationen sowie im Skipassbüro in Obereggen bzw. in allen Skipassverkaufsstellen in Welschnofen Carezza. 

Reduzierte Bahnkapazitäten

Für den sicheren Skigenuss sind zudem eine chirurgische Maske bei geschlossenen Aufstiegsanlagen (ab sechs Jahren) sowie eine reduzierte Kapazität von 80 % der Kabinenbahnen und Sessellifte mit Kuppel nötig. Kinder unter zwölf Jahren müssen kein Green-Pass-Zertifikat vorweisen. 

Printer Friendly, PDF & Email