Ekoenergetyka: E-Bus-Schnelladesysteme für Paris

Der französische Verkehrsbetreiber Regie Autonome des Transports Parisiens (RATP) hat mit dem polnischen Technologieunternehmen einen weiteren Rahmenvertrag geschlossen – Auftragswert bis zu 37 Mio. Euro.

Seit 2018 ist Ekoenergetyka einer der Hauptlieferanten von Schnellladesystemen für das Pariser Verkehrsunternehmen (RATP). (Foto: Ekoenergetyka)
Seit 2018 ist Ekoenergetyka einer der Hauptlieferanten von Schnellladesystemen für das Pariser Verkehrsunternehmen (RATP). (Foto: Ekoenergetyka)
Martina Weyh

Das polnische Technologieunternehmen Ekoenergetyka-Polska S.A. hat einen weiteren Rahmenvertrag über die Lieferung von Schnellladesystemen mit dem Verkehrsbetreiber der französischen Hauptstadt – Regie Autonome des Transports Parisiens (RATP) – unterzeichnet. Der Gesamtwert der Order beläuft sich auf bis zu 37 Mio. Euro.

Seit 2018 ist Ekoenergetyka einer der Hauptlieferanten von Schnellladesystemen für das Pariser Verkehrsunternehmen (RATP). Der erste Abruf im Rahmen des neuen Vertrags umfasst nach Angaben des Unternehmens 349 Ladestationen.

Bis 2025 soll die Pariser Busflotte emissionsfrei werden

Die RATP hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2025 eine zu 100 % umweltfreundliche, emissionsfreie Busflotte in der Region Paris zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Hälfte der Busdepots umgerüstet und mit den modernsten Ladesystemen ausgestattet werden.

„Die fortgesetzte Zusammenarbeit mit der RATP ist für uns die beste Bestätigung für die Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsbeziehungen. Unsere Ladeinfrastruktur entspricht den Anforderungen des drittgrößten öffentlichen Verkehrsunternehmens der Welt, was auch das globale Potenzial des Unternehmens beweist. Ich gratuliere der RATP zu dem Umfang und der systematischen Umsetzung des gesamten Projekts und hoffe, dass unsere Lösungen vor allem den emissionsfreien öffentlichen Nahverkehr in Paris versorgen werden“, so Bartosz Kubik, Mitbegründer und CEO von Ekoenergetyka.

Ekoenergetyka-Polska S.A. führt seit über zwölf Jahren innovative Lösungen für die Elektromobilität ein und ist nach eigenen Angaben ein führender Hersteller von Hochleistungsladeinfrastruktur in Europa. Das Unternehmen liefert Schnellladesysteme für elektrische Stadtbusse in die meisten europäischen Hauptstädte.

Darüber hinaus implementiert das polnische Unternehmen auch Lösungen für den Fernverkehr und garantiert die vollständige Aufladung des Fahrzeugs während einer 45-minütigen Pause, die für Lkw- und Busfahrer in der gesamten Europäischen Union obligatorisch ist.

Printer Friendly, PDF & Email